Schlafstörungen

Schlafstörungen mit niedrigenSchlafstörungen

Definition

Schlaf ist ein normaler Zustand, der wiederkehrenden in die äußere Umgebung, wie Verlust der Ansprechempfindlichkeit manifestiert. Schlaf war als passive Zustand gesehen, die in Abwesenheit von Wachheit erfolgt. Jedoch ist es nun, eine aktive physiologischen Zustand zu sein mit dynamischer Veränderungen in neuralen, Stoffwechsel- und kardiorespiratorischen Funktion bekannt. Schlafstörungen umfassen ein breites Spektrum von Bedingungen, die zuletzt in der eingestuft wurden Internationale Klassifikation der Schlafstörungen, Second Edition (ICSD-2). 1 Die ICSD-2 listet mehr als 80 verschiedene Schlafstörungen in 8 Kategorien sortiert, einschließlich der Insomnien, schlafbezogenen Atmungsstörungen, hypersomnias zentralen Ursprungs, zirkadianen Rhythmus Schlafstörungen, Parasomnien und schlafbezogene Bewegungsstörungen.


Pathophysiologie

Normaler Schlaf und Wachzuständen werden durch ein komplexes neuronales Netzwerk im Gehirn erzeugt und werden durch homöostatische und circadian Mechanismen reguliert. Rapid Eye Movement (REM) und Nicht-REM (NREM) Schlaf: Schlaf kann in zwei Hauptphasen unterteilt werden. REM-Schlaf ist auch als paradoxe Schlaf bekannt, weil es Wachheit mit desynchronisierte Elektroenzephalographie (EEG) Aktivität, phasic Ereignisse wie REM, und platzt der Muskelaktivität ähnelt. REM-Schlaf auch durch Träumen geprägt. NREM Schlaf wird durch synchronisierte EEG-Aktivität, Muskelentspannung gekennzeichnet, und verminderte Herzfrequenz, Blutdruck und Atemvolumen.

Schlaf-Homöostase bezieht sich auf den Regelungsmechanismus, der eine Gesamt Konstanz der Schlaf Intensität und Dauer aufrecht erhält. Schlafentzug schafft eine Schlafschuld, die zurückgezahlt werden müssen, in Ausgleichs erhöhten Druck resultierende schlafen und schließlich erhöhte Schlaf Intensität und Dauer. Umgekehrt reduziert übermäßige Schlaf Schlaf Neigung und Menge an Schlaf.

Schlaf Physiologie ändert sich mit Alter wie das Gehirn reift und schließlich degeneriert. Mit zunehmendem Alter gibt es einen Rückgang der prozentuale Anteil der Schlaf, die tief ist, häufigere Aufbrüche und Schlaffragmentierung. Bei älteren Patienten, Schlafstörungen wie obstruktive Schlafapnoe (OSA) treten häufiger auf. Schlaf-Bedürfnisse variieren auch mit dem Alter, Abnahme von 16 Stunden am Tag in der Kindheit und der Stabilisierung bei 7½ bis 8 Stunden für die meisten normalen Erwachsenen.

Anzeichen und Symptome

Eine vorgeschlagene praktische Vorgehen bei Patienten mit schlafbezogenen Störungen Beurteilung ist Symptome und Zeichen nach den drei Kardinal klinischen Präsentationen von Schlafstörungen zu entlocken: Schlaflosigkeit, übermäßige Tagesschläfrigkeit, und abnorme Bewegungen oder Verhalten im Schlaf.

Patienten mit Schlaflosigkeit am häufigsten Schwierigkeiten beschreiben mit dem Einschlafen und, weniger häufig, Schwierigkeiten Aufrechterhaltung Schlaf oder eine Wahrnehmung Schlaf von unrefreshing. Unabhängig von der Ursache, führt Schlaflosigkeit oft in Tagesmüdigkeit, allgemeines Unwohlsein, und, in schweren Fällen, kognitive und Stimmungsstörungen.

Chronische Schlaflosigkeit wirkt sich häufig auf soziale und berufliche Funktion und verringert die Lebensqualität. Bei Patienten mit Schlafstörungen im Zusammenhang mit medizinischen und psychiatrischen Erkrankungen, gehören damit verbundenen Erscheinungen chronische Schmerzen oder andere körperliche Beschwerden, Depressionen, Angstzustände und häufig psychosoziale Stressoren. Neurodegenerativen Störungen, wie Parkinson-Krankheit und Demenz, sind häufig mit Schlafstörungen verbunden. Medikamente wie Steroide, Bronchodilatatoren und einige Antidepressiva kann zu Schlaflosigkeit, so von dem Patienten eine sorgfältige Medikamentenanamnese ist wichtig. Chronische Schlaflosigkeit ist oft multifaktoriell und umfasst Komponenten zu psychophysiologisches Fragen im Zusammenhang, Drogen und Grunderkrankung sowie maladaptive Verhaltensweisen.

Unzureichende Schlafhygiene, ein häufiges Problem bei Patienten mit chronischen Schlafstörungen, wird in der ICSD-2 als eigenständige Schlaflosigkeit Diagnose eingestuft. Dieser Begriff bezieht sich auf eine Reihe von allgemein anerkannten Schlaf-inkompatible Verhaltensweisen, die übermäßige Verwendung von Substanzen umfassen, die geistig oder körperlich zu wecken Angebot in der Nähe der Schlafenszeit, übermäßige napping oder Zeit im Bett schlafen (zB Koffein, Nikotin und Alkohol) stören , unregelmäßiger Schlaf-Wach-Zeiten, und die Beschäftigung mit Schlaf Schwierigkeiten.

Übermäßige Tagesschläfrigkeit

Exzessive Tagesschläfrigkeit bezieht sich auf die Unfähigkeit, während der Haupt wach Zeit des Tages, was beim Einschlafen zu unpassenden Zeiten, wachsam zu bleiben. Übermäßige Tagesschläfrigkeit ist wahrscheinlicher in monotonen Situationen auftreten, wenn Alarmierungs Stimuli fehlen, und es ist mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden sind, wie bei Kraftfahrzeugen oder anderen Maschinen arbeiten. Die Schwere der Schläfrigkeit kann subjektiv mit Skalen wie der Epworth Sleepiness Scale (Tabelle 1) quantifiziert werden oder kann mit dem mehrere Schlaf-Latenz-Test (MSLT) oder die Wartung von Wachheit Test (MWT) objektiv im Schlaflabor gemessen werden. 2 Die MSLT misst die physiologische Tendenz schlafend in ruhigen Situationen zu fallen, und die MWT misst die Fähigkeit in ruhigen Situationen, wach zu bleiben.

Tabelle 1 Epworth Schläfrigkeitsskala *

Wie werden Sie wahrscheinlich dösen oder schlafen in den folgenden Situationen, im Gegensatz zu fühlen nur müde? (Dies bezieht sich auf Ihre übliche Weg des Lebens in der letzten Zeit. Auch wenn Sie nicht einige dieser Dinge getan haben, versuchen, in letzter Zeit, herauszufinden, wie sie Sie betroffen hätte.)

Verwenden Sie die folgenden Skala die am besten geeignete Nummer für jede Situation zu wählen: 0 = keine Chance, Dösen
1 = geringe Chance Dösen
2 = moderate Chance Dösen
3 = hohe Chance, Dösen

* Eine Punktzahl von ge; 10 zeigt Schläfrigkeit.

Abnorme Bewegungen oder Verhalten im Schlaf

Diese Bedingungen umfassen die NREM und REM parasomnias, schlafbezogene Bewegungsstörungen (vor allem, Restless-Legs-Syndrom [RLS] und periodische Gliedmaßenbewegungsstörung [PLMD]) und schlafbezogene Epilepsie. Die NREM parasomnias sind Störungen der Erregung in der Regel bei Kindern und Jugendlichen gesehen und sind Verwirrtheit Arousals, Schlafwandeln und Schlaf Schrecken. Die REM parasomnias umfassen Alptraum Störung und REM-Schlaf-Verhaltensstörung (RBD). Da der synchronisierte Zustand des Non-REM-Schlaf im Allgemeinen epileptische Aktivität erleichtert, haben einige epileptische Syndrome eine ausgeprägte Tendenz während des Schlafes zu manifestieren überwiegend und muss von den parasomnias zu unterscheiden, die in der Regel EEG Entladungen Dokumentation epileptiformer erfordert. Epileptische Phänomene werden durch wiederholte stereotypes Verhalten charakterisiert, aber sie können schwierig sein, klinisch von nonepileptic Erscheinungen zu unterscheiden.

Die meisten Schlafstörungen können durch eine umfassende Schlaf Geschichte diagnostiziert werden, die eine detaillierte Rechnung Routine schlafbezogenen Gewohnheiten enthält (zB Schlafenszeit, Aufwachzeit und die Häufigkeit des Erwachens), Schlafdauer, Schlafumgebung, Tagesaktivitäten, psychosoziale Stressoren, Strom Drogenkonsum und abnormales Verhalten im Schlaf. Wichtige Sicherheiten Information wird oft von einem Bett Partner, andere Beobachter vorgesehen ist, oder ein Familienmitglied in Bezug auf Verhalten, das der Patient nicht bewusst sein können, wie Schnarchen oder Träume ausleben. Schlaf-Fragebögen relevant schlafbezogene Informationen und Schlaf-Protokolle detailliert sind oft nützlich, vor allem bei der Dokumentation von Schlaf-Wach-Muster in den zirkadianen Rhythmus Schlafstörungen.

Die Epworth Schläfrigkeitsskala wird oft verwendet, um die Höhe der Tagesschläfrigkeit zu beurteilen und die Reaktion auf therapeutische Interventionen zu überwachen. 2 Eine Punktzahl von 10 oder mehr zeigt an, dass der Patient schläfrig betrachtet. Diagnose der meisten Schlafstörungen können allein auf der medizinischen Geschichte gemacht werden, die aus dem umfangreichen Schlafgeschichte und einer physischen Untersuchung bestimmt auf Mustererkennung von klinischen Charakteristika basiert.

Schlafstörungen mit Insomnia Manifestieren

Patienten mit Schlaf-onset Schwierigkeit könnte einer der Insomnien haben, wie in der ICSD-2 klassifiziert. Restless-Legs-Syndrom sollte in Betracht gezogen werden, und eine sorgfältige Anamnese sollten Medikamente eingenommen werden und die zugrunde liegenden medizinische Probleme auszuschließen, die Schlaflosigkeit verursachen. Die Störungen des Tagesrhythmus sind weniger häufige Ursachen von Schlafbeginn Schlaflosigkeit. Auch ungewöhnlich sind Schlaf-Wartungsprobleme allein verursacht unrefreshing Schlaf (ohne Schnarchen oder markiert übermäßige Tagesschläfrigkeit) aufgrund von OSA oder abnormales Verhalten im Schlaf. Diese auffallend abnormal Schlaf Phänomene sind in der Regel aus der Geschichte zu erkennen.

Psychophysiologische Insomnie

Psychophysiologischer Insomnie, auch als primärer Insomnie bekannt ist, tritt bei etwa 12% bis 15% der Patienten, bei Schlafstörungen Kliniken gesehen und betrifft 1% bis 2% der Gesamtbevölkerung. Es wird von einem physiologischen gesteigertes-Erregungszustand gekennzeichnet, dass die Patienten gelernt Schlaf verhindernde Assoziationen, in der Regel bei der Festlegung von sozialen und ökologischen psychosoziale Stressoren prädisponiert. Personen mit psychophysiologisches Schlaflosigkeit sind in der Regel leicht oder schlechte Schläfer und kann chronische Schlaflosigkeit nach einer ersten Episode einer akuten Schlaflosigkeit entwickeln, die nach einem Fällungs belastendes Ereignis zu lösen ist fehlgeschlagen. Ein kontraÜber Sorge mit dem Schlaf und die Folgen von Schlafmangel ergeben, was zu einem mentalen Hyperarousal Zustand (Renn Geist) und eine Form von bedingt Schlaflosigkeit mit dem gewöhnlichen Schlafenszeit Rituale der Person verbunden und Schlafumgebung. Solche Patienten von zu Hause und ihre üblichen Routinen, während weg der Regel besser berichten schlafen, wie im Urlaub oder während einer Geschäftsreise. Diese Form der Schlaflosigkeit wird oft verewigt, weil Gewohnheiten unvereinbar mit gesunden Schlaf, wie viel Zeit im Bett drehen und wenden entwickeln, die Uhr, intensive Beschäftigung mit dem Schlaf zu beobachten, und Missbrauch von verschreibungspflichtigen Schlafmitteln. Es ist auch mit einem erhöhten Risiko von Depressionen und Abhängigkeit von Hypnotika verbunden.

Schlaflosigkeit aufgrund psychischer Störung

Schlaflosigkeit aufgrund zugrunde liegenden psychopathology (in der Regel Depression oder Angst) ist eine der am häufigsten auftretenden Probleme bei Schlafstörungen Kliniken, betrifft etwa 3% der allgemeinen Bevölkerung. Dieser Zustand ist in der Regel mehr bei Frauen und bei Patienten mittleren Alters gesehen. Schlaflosigkeit kann ein Symptom präsentiert in einer Vielzahl von psychiatrischen Erkrankungen, einschließlich Stimmung, Angst, psychotisch, und Persönlichkeitsstörungen sein. 3

Insomnie ist die häufigste Schlafstörung mit einer Major Depression verbunden, die in 80% bis 85% der Patienten beobachtet wird, in der Regel als wiederkehrende oder am frühen Morgen awakenings manifestieren. In Angststörungen, Schwierigkeiten beim Einschlafen ist typischer und begleitet von einer Reihe von Aktivitäten oder Ereignisse übermäßige Besorgnis erregend. Im Gegensatz zu psychophysiologisches Schlaflosigkeit, wo Angst der Regel auf den Schlaf Schwierigkeiten allein konzentriert, Patienten mit Angststörung manifestieren allgegenwärtiger Angstsymptome zurückzuführen auf eine breitere Palette von Gründen. In dieser diagnostischen Kategorie, die eng psychophysiologisches Schlaflosigkeit, die zugrunde liegende psychische Störung spielt eine Schlüsselrolle bei der Schlaflosigkeit, mit größerer Beharrlichkeit und der Schwere der Stimmung oder Angststörung ähneln kann.

Anpassung Schlaflosigkeit

Anpassung Schlaflosigkeit oder akute Schlaflosigkeit bezieht sich Störungen von relativ kurzer Dauer zu schlafen (lt; 3 Monate) durch einen identifizierbaren Stressor verursacht. Die 1-Jahres-Prävalenzanpassungs Schlaflosigkeit wird auf etwa 15% bis 20% sein, und ist bei Frauen und ältere Erwachsene häufiger. Die Schlafstörung kann auftreten, nachdem positive oder negative Ereignisse, wie zum Beispiel einen neuen Job, eine unerwartete Geldsegen von Geld zu bekommen, Stress arbeiten, Trauer, oder Beziehungsprobleme. Anpassung Schlaflosigkeit wird erwartet, zu lösen, sobald die akuten Stressor entfernt wird, oder wenn die Person, an die auslösenden Umstände angepasst hat.

Jet Lag Disorder

Jet Lag Störung ist ein vorübergehender Zustand, die sich über mindestens zwei Zeitzonen nach Flugreisen auftritt. Die Symptome der Schlaflosigkeit (oder übermäßige Tagesschläfrigkeit) auftreten, weil die endogenen zirkadianen Uhr zunächst asynchron mit der äußeren Umgebung ist. Neben Schlaflosigkeit, kann damit verbundenen Symptome allgemeines Unwohlsein und Magenbeschwerden sind.

Umschalt-Work-Störung

Schichtarbeiter, die während des Körpers des üblichen Schlafperiode zu arbeiten, so oft durch den endogenen zirkadianen Uhr bestimmt klagen über Schlaf-onset Schlaflosigkeit am Morgen nach der Nachtschicht (und umgekehrt, übermäßige Schläfrigkeit bei Nachtarbeit). Schichtarbeit Störung ist in der Regel offensichtlich aus einer sorgfältigen Überprüfung der Arbeitsplan und in der Regel löst, wenn der Schlafperiode zu einer herkömmlichen Zeit wiederhergestellt wird. Wie die meisten Störungen des Tagesrhythmus, kann diese Diagnose aus der Patientengeschichte gemacht werden.

Manifestieren Schlafstörungen mit übermäßige Tagesschläfrigkeit

Die häufigste Ursache für nonpathologic Tagesschläfrigkeit ist wahrscheinlich willentliche Mangel an ausreichend Schlaf. Gewöhnlicher Schlafdauer sollte ein Teil der Schlaf Geschichte und Schlaf weniger als 4 bis 5 Stunden pro Nacht ist in der Regel nicht ausreichen, um in den normalen Tages Wachsamkeit aufrechtzuerhalten. Die häufigste Ursache für eine übermäßige Tagesschläfrigkeit in Kliniken Schlafstörungen gesehen ist OSA. Narkolepsie und die anderen hypersomnias zentralen Ursprungs sind weniger verbreitet.

Obstruktive Schlafapnoe

Die Bedingung als OSA bekannt ist durch wiederkehrende Episoden von kompletten (Apnoe) oder teilweise (Hypopnoe) oberen Atemwegsobstruktion während des Schlafes gekennzeichnet. OSA ist oft mit der Sauerstoffsättigung und rezidivierenden arousals verbunden sind, die in der Regel quantifizierbar sind und bestätigt auf Polysomnographie (PSG). Die Prävalenz von OSA-Syndrom (OSAS, dh PSG Bestätigung von OSA in Gegenwart von übermäßige Tagesschläfrigkeit) wird auf etwa 4% bei Männern und 2% bei Frauen zu sein. Risikofaktoren sind Übergewicht und kraniofazialen Anomalien, die die oberen Atemwege, wie Retrognathie oder adenotonsillar Erweiterung verengen. Andere Risikofaktoren sind ein großer Halsumfang, Menopause, Rauchen und endokrine Störungen, wie Hypothyreose und Akromegalie. OSA ist mit Hypertonie, koronare Herzkrankheit, Schlaganfall und Diabetes in Verbindung gebracht. Die klassische Geschichte, die oft schlägt die Diagnose von OSAS umfasst Schnarchen, übermäßige Tagesschläfrigkeit, nachweislichen Apnoen und Würgen / Keuchen Episoden und unrefreshing Schlaf, unabhängig von Dauer. OSAS Regel, aber nicht immer, erfolgt in einer übergewichtig oder fettleibig Person. Die Bestätigung der Diagnose ist durch PSG mindestens 5 Apnoen oder Hypopnoen pro Stunde zeigt (ein Apnoe-Hypopnoe-Index [AHI] ge; 5).

Narkolepsie

Narkolepsie ist eine seltene hypersomnia von zentralen Ursprungs 0,02% bis 0,18% der westlichen Bevölkerung, mit Beginn in der Adoleszenz oder im jungen Erwachsenenalter (in der Altersgruppe 15 bis 25 Jahre). Es zeichnet sich durch übermäßige Tagesschläfrigkeit, Kataplexie, oft unwiderstehliche Schlafattacken, Schlaflähmung (vorübergehende Unfähigkeit sich zu bewegen oder zu sprechen), und hypnagogic oder hypnopompic Halluzinationen (meist lebendige audiovisuellen Phänomene, die bei fallenden auftreten zu schlafen oder wachen) charakterisiert. Klassisch, Patienten mit Narkolepsie Bericht kurze, erfrischende NAPs, die sind in der Regel von 2 bis 3 Stunden Wachheit gefolgt. Nicht alle Narkolepsie-Patienten berichten Kataplexie—das Kennzeichen von Narkolepsie—der sich auf einen plötzlichen Verlust des Muskeltonus durch starke Emotionen hervorgerufen, wie Lachen oder Ärger, mit erhaltener Bewusstsein. Diese Patienten bilden eine Untergruppe aufgeführt in ICSD-2 als „Narkolepsie ohne Kataplexie.“

Obwohl eine Diagnose kann durch klinische Geschichte in typischen Fällen mit allen klassischen Funktionen gemacht werden, wird PSG mit MSLT in der Regel durchgeführt, andere häufige Ursachen für übermäßige Tagesschläfrigkeit, um auszuschließen, wie OSA. Die MSLT zeigt in der Regel kurze Schlafbeginnlatenz (lt; 8 Min.) Und Schlafbeginn REM-Phasen (SOREMPs), die von REM-Schlaf auf die abnorme Erscheinung bezieht sich (in der Regel 90 bis 120 Minuten in den Schlaf zu sehen) in einer 20-minütigen Nickerchen.

Idiopathische Hypersomnie

Diese Form der Hypersomnie wird durch übermäßige Tagesschläfrigkeit gekennzeichnet, dass, in der Regel vor dem Alter von 25 Jahren an einem jungen Alter auftritt, und wird von Narkolepsie durch das Fehlen von Kataplexie und anderen Narkolepsie-assoziierte Phänomene (zB Schlaflähmung und hypnagogic Halluzinationen) unterschieden . Auch im Gegensatz zu Narkolepsie, die kurz nehmen, erfrischende Schläfchen, haben idiopathische Hypersomnie Patienten lange, nicht erholsamer Schlaf tags Episoden. Auf MSLT, solche Patienten haben auch nicht SOREMPs, die in Narkolepsie zu sehen sind.

Circadian Rhythm Schlafstörungen

Schlafstörungen mit abnormen Bewegungen oder Verhalten im Schlaf Manifestieren

Syndrom der ruhelosen Beine

RLS ist eine klinische Diagnose basierend auf der Erfüllung 4 wesentliche Kriterien ursprünglich im Jahr 1995 von der Group International RLS Study vorgeschlagen und geändert im Jahr 2002. 4 Die 4 wesentlichen Kriterien für RLS sind:

  • Ein Drang, die Beine zu bewegen, in der Regel durch unbequeme und unangenehme Empfindungen in den Beinen begleitet oder verursacht.
  • Der Drang, sich zu bewegen oder unangenehme Empfindungen beginnen oder in Ruhephasen oder Inaktivität, wie Liegen oder Sitzen verschlechtern.
  • Der Drang, sich zu bewegen oder unangenehme Empfindungen sind ganz oder teilweise erleichtert durch Bewegung, wie Gehen oder Stretching, zumindest so lange, wie die Aktivität fortgesetzt.
  • Der Drang, sich zu bewegen oder unangenehme Empfindungen sind schlimmer am Abend oder in der Nacht, als während des Tages oder nur am Abend oder in der Nacht auftreten.

RLS betrifft 5% bis 15% von Kaukasiern und stellt bei Frauen häufiger als Männer. Sensomotorische Symptome vor dem Zubettgehen vorherrschen und geben Anlass zu Schlaf-onset Schlaflosigkeit. RLS ist mit periodischen Beinbewegungen im Schlaf (PLMS) in 80% bis 90% der Fälle zugeordnet, die dazu beitragen können Wartungsprobleme zu schlafen, wenn diese mit arousals zugeordnet sind. RLS kann idiopathisch sein oder kann an Eisenmangel, peripherer Neuropathie, Urämie oder Schwangerschaft in Beziehung gesetzt werden. Die Diagnose ist in der Regel einfach bei Patienten mit prominenten sensorische Symptome (in der Regel in den Beinen) im Wachzustand vor Einsetzen des Schlafs, die die klinischen Diagnose oben aufgeführten Kriterien erfüllen.

RLS ist oft mit periodischen Beinbewegungsstörung (PLMD) verwechselt. In dieser Störung manifestieren abnorme Bewegungen der Gliedmaßen nur im Schlaf statt Wachheit vor Einsetzen des Schlafs, Schlaf-Wartung Schlaflosigkeit verursachen, anstatt Schlaf-onset Schlaflosigkeit als Folge von sich wiederholend, klischee (triple Flexion) Beinbewegungen, die wiederholt arousals verursachen. Während RLS eine klinische Diagnose Nacht ist, erfordert PLMD Dokumentation von häufigen PLMS mit zugehörigen Erregungen und Schlaffragmentierung auf PSG.

Mondsüchtigkeit

Schlafwandeln oder Somnambulismus, besteht aus anormalen Verhaltensweisen während NREM Schlaf, wie herumlaufen in einem gestörten Zustand des Bewusstseins, mit oder ohne andere komplexe Aktionen, wie gewalttätiges Verhalten, Auto fahren, oder ein Fenster heraus klettern. Die Prävalenz von Schlafwandeln ist bei Kindern höher (bis zu 17%) als bei Erwachsenen (bis zu 4%). Auslösenden Faktoren gehören Schlafentzug, Schlafstörungen, die Erregungen, fiebrigen Erkrankung bei Kindern und physischen oder emotionalen Stress bei Erwachsenen auszufallen. Das Hauptanliegen der Schlafwandeln ist die Gefahr der Selbstverletzung. Alle zugrunde liegenden Trigger sollten entsprechend identifiziert und behandelt werden.

Schlaf-Terrors

Schlaf Schrecken oder Nachtschreck, treten in 2% bis 3% der Kinder und Erwachsene. Sie bestehen aus arousals aus tiefen NREM Schlaf und werden durch intensive Verhaltensauffälligkeiten von Angst und autonome Hyperaktivität gekennzeichnet (zB Tachykardie, Tachypnoe, Pupillenerweiterung und diaphoresis). Die Episoden sind im Zusammenhang mit erschreckender Träume, Verwirrtheit, Desorientierung und Amnesie jeder Episode folgen. Es kann schwierig sein, von anderen parasomnias oder schlafbezogener Epilepsie zu unterscheiden, die in der Regel PSG erfordern (mit EEG) für die Diagnose.

Albtraum-Störung

Schreck Erkrankung betrifft 2% bis 8% der Gesamtbevölkerung, und bis zu 50% der jungen Kinder. Recurrent erschreckende Träume treten im REM-Schlaf, die in awakenings und Schlafstörungen führen oft. Die Patienten können in der Regel erinnern Einzelheiten ihrer beunruhigenden Traum beim Erwachen. Bei Erwachsenen sind häufig Alpträume wurden mit physischen oder emotionalen Trauma, Stress und Psychopathologie assoziiert. Albträume sind durch detaillierte Erinnerung an schlechte Träume (im Gegensatz zu schlafen Schrecken, in denen es in der Regel Amnesie des Ereignisses ist) gekennzeichnet, und sollte von anderen parasomnias und nächtliche Panikattacken zu unterscheiden. Basiswert psychischen Störungen sollten identifiziert werden.

REM-Schlaf-Verhaltensstörung

RBD betrifft vor allem ältere Männer (mit einer Prävalenz von 0,3% bis 0,5% der Gesamtbevölkerung). Es besteht aus Traum-enactment Verhalten, die Verletzungen (Selbst oder Bettpartner) und Schlafstörungen verursacht. Typischerweise bestehen solche Episoden von unangenehmen oder gewalttätige Träume mit Verhalten ausleben wie Schreien, Schlagen, Treten, und läuft, und sie sind wegen der schlafbezogenen berichteten Verletzungen, in der Regel im letzten Drittel der Schlafperiode auftreten. RBD mit neurodegenerativen Erkrankungen assoziiert sind, wie Parkinson-Krankheit, und auch akut von Psychopharmaka oder Entzug von Alkohol und Beruhigungsmittel-hypnotische Mittel ausgelöst werden kann. Wie bei den anderen parasomnias kann PSG Anfällen erforderlich auszuschließen. Eine spezifische Behandlung ist erforderlich, um Verletzungen zu vermeiden.

Schlaf-Epilepsie

Die geschätzte Prävalenz von schlafbezogenen Epilepsie im Bereich von 10% bis 45% ohne Geschlechter Vorherrschaft. Epilepsie ist eine Erkrankung des Gehirns durch eine wiederkehrende Tendenz zu unprovozierten Anfällen, die von abnormal, übermäßige Entladung von kortikalen Neuronen resultierenden paroxysmaler Ereignisse sind. Schlaf erleichtert epileptischen Entladungen, insbesondere den synchronisierten Zustand des Non-REM-Schlaf. Mehrere epileptische Syndrome haben eine Tendenz, während des Schlafes, wie juvenile myoklonische Epilepsie und nächtliche Frontallappenepilepsie hauptsächlich zu manifestieren. Nächtliche Anfälle können die NREM und REM parasomnias imitieren, von denen die letztere sind in der Regel nicht in Erscheinung schablonenhaft. Typischerweise in der klinischen Praxis kann es schwierig sein, epileptische Anfälle aus der Geschichte allein von anderen Verhaltensauffälligkeiten oder Bewegungen im Schlaf zu unterscheiden. PSG mit Video und voll EEG-Aufzeichnung wird oft für eine umfassende Bewertung und endgültige Diagnose erforderlich.

Schlaf-Studien sind in erster Linie zeigte die Art und Schwere der schlafbezogenen Atmungsstörungen zu bestätigen, helfen Narkolepsie zu diagnostizieren und parasomnias und Anfälle zu dokumentieren.

Polysomnographie

Polysomnographie (PSG) ist die Überwachung der physiologischen Parameter (mit EEG, Elektromyographie [EMG], elektro Okulographie [EOG], Elektrokardiographie [ECG], Luftstrom, Atmungsanstrengung und Pulsoximetrie) und physiologische oder pathologische Ereignisse in dem schlafenden Patienten. Verschiedene NREM und REM-Schlaf Stufen können auf der Grundlage spezifischer EEG, EMG und EOG Merkmale identifiziert werden. Atmungsparameter überwachen und EKG ermöglicht die gleichzeitige Dokumentation von schlafbezogenen kardio-Störungen bei Erkrankungen wie OSA.

Multiple Schlaf-Latenz-Test

Die mehrfache Schlaf-Latenz-Test (MSLT) ermöglicht eine objektive Messung der Schläfrigkeit. Die MSLT ist der Goldstandard in der objektiven Beurteilung der übermäßige Tagesschläfrigkeit betrachtet. Mittlere Schlaf-Latenz (MSL) weniger als 5 Minuten gilt als pathologisch und korreliert mit schweren Schläfrigkeit. Die primäre Indikation für die MSLT ist, die Patienten für die Diagnose von Narkolepsie zu bewerten. In Narkolepsie gibt es eine sehr kurze MSL und mindestens 2 SOREMPs.

Wartung von Wachheit-Test

im Zusammenhang mit übermäßiger Tagesschläfrigkeit, wie Narkolepsie und OSA Die Wartung der Wachheit Test (MWT) ist eine Variation des MSLT und misst die Fähigkeit einer Person, bei der Einstellung von Schlafstörungen, wach zu bleiben. Während nap Studien von 20 Minuten ein normaler MSL 18 Minuten (was 1 Standardabweichung unter dem Normalwert). Ein MSL von weniger als 11 min wird beeinträchtigte Wachheit betrachtet. Werte zwischen 11 und 18 Minuten auftreten, sind fragwürdig Bedeutung.

Schlafstörungen mit Insomnia Manifestieren

Lifestyle und Verhaltensänderungen

Gute Schlafhygiene Anweisung ist hilfreich für die meisten Patienten mit Schlaflosigkeit, weil sie in der Regel eine gewisse Komponente unzureichender Schlafhygiene haben, unabhängig von der primären Ursache für die Schlaflosigkeit (Tabelle 2). Besonders wichtig eine feste Aufwachzeit haben und viel Zeit im Bett auf andere Tätigkeiten als Schlafen beschäftigt zu vermeiden. Die Patienten werden ermutigt, Zeit im Bett zu begrenzen, um einen hohen Prozentsatz der tatsächlichen Schlaf, während im Bett (Schlafeffizienz) zu erreichen, die Grundsätze in „Stimuluskontrolle“ zu verstehen sind und „Schlafentzug“ (Tabellen 3 und 4). 5

Tabelle 2. Schlafhygiene Instruction

* Off-Label-Gebrauch, nicht für Schlaflosigkeit FDA-zugelassen.

# X2020; Indiziert für die Verwendung in Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit Depressionen. Nicht für Schlaflosigkeit allein der FDA zugelassen.

# X256A; Beispiele: neuropathischen Schmerz, Restless-Legs-Syndrom, Fibromyalgie.

Neuere Medikamente für Schlaflosigkeit sind die nonbenzodiazepine Beruhigungsmittel-Hypnotika und den Melatonin-Rezeptor-Agonisten, ramelteon. Im Allgemeinen kürzer wirkende Medikamente für Schlafstörungen verwendet mit Schlafbeginn Schwierigkeiten manifestieren, und länger wirkende Medikamente sind für den Schlaf-Wartung Schlaflosigkeit eingesetzt. Die Wahl der Droge wird auch durch die Anwesenheit von Komorbiditäten (; Angst, Anxiolytika oder neuropathischen Schmerzen, Antiepileptika zB Depression, Antidepressiva) bestimmt. Für Schlaflosigkeit verursacht insbesondere durch Depressionen, Antidepressiva die ersten Mittel der Wahl. Für zirkadiane Rhythmusstörungen (beispielsweise Schlafphasensyndrom), Melatonin und Melatonin-Rezeptoragonisten haben chronobiotic Eigenschaften, zusätzlich zu ihrer hypnotische Wirkung, die bei der Verlagerung der Schlafphase hilfreich sein. Für Schlafstörungen Erkrankungen im Zusammenhang verursacht Schmerzen, Atemnot oder im Zusammenhang mit neurodegenerativen Erkrankungen, die Behandlung ist, dass der zugrunde liegenden Erkrankung.

Die kurzfristige Wirksamkeit von Benzodiazepinen und nonbenzodiazepine sedierenden Hypnotika wie Zolpidem hergestellt ist, sondern langfristige Verwendung dieser Mittel ist umstritten, weil von Fragen der Toleranz und Abhängigkeit. 8 Studien haben mit nachhaltige Wirksamkeit des nonbenzodiazepine Beruhigungsmittel-Hypnotika eszopiclone und extended release Zolpidem längerfristige Nutzung unterstützt. 9,10 längerfristige Nutzung von sedierenden Hypnotika sollten eng an Patienten zu überwachen und zu vermeiden, die bereits eine Geschichte von Drogenmissbrauch. Die niedrigste wirksame Dosis verwendet werden sollte, und die intermittierende anstatt täglichen Gebrauch gefördert werden sollte, wenn möglich, das Risiko der Toleranz zu reduzieren. Verjüngen sollte sehr langsam über Wochen erfolgen. Die Patienten sollten über Nebenwirkungen von Beruhigungsmittel-Hypnotika, einschließlich von Abhängigkeit, Toleranz und abnorme Schlaf-Verhalten (zB Schlafwandeln und Schlaf zu essen mit Zolpidem) beraten werden.

Die FDA-zugelassenen Medikamente für Schlaflosigkeit sind die neueren nonbenzodiazepine sedierenden Hypnotika wie Sildenafil, Tadalafil, eszopiclone und ramelteon. Bei kürzeren Halbwertszeit als die älteren Benzodiazepine, sind diese neueren Agenten weniger wahrscheinlich Tagessedation und kognitive Störung (Tabelle 4) zu erzeugen.

Die Patienten sollten von potentiellen Nebenwirkungen angewiesen werden, Beruhigungsmittel-Hypnotika, einschließlich von Abhängigkeit, Toleranz und abnorme Schlaf-Verhalten (zum Beispiel Schlafwandeln und Schlaf mit Zolpidem Essen).

Syndrom der ruhelosen Beine

Die Behandlung von Schlafstörungen im Zusammenhang mit RLS garantiert trennen Erwähnung und ist in Tabelle 5 Die Verwaltung der RLS zusammengefasst Verhaltens- und pharmakologische Interventionen unterteilt. Im Allgemeinen Gegenstimulation (Reiben Beine, heiße oder kalte Bäder und Eispackungen), gute Schlafhygiene, reduziert Koffein und Alkoholkonsum und Vermeidung, wenn möglich, von Medikamenten, die RLS (die meisten Antidepressiva, Neuroleptika und Antihistaminika) verschärfen empfohlen. Andere Methoden umfassen störende geistige Aktivität (Spiele und Hobbys), regelmäßige Bewegung (wenn auch nicht zu spät am Abend oder in der Nacht), und die Vermeidung von provozierenden Situationen (langes Sitzen immer noch). man seinen gewöhnlichen Schlafperiode zur Zeit verzögern, wenn die Symptome am wenigsten störend sind (in der Regel am späten Vormittag) kann Schlaf erleichtern, obwohl dies für Menschen mit normalen Bürozeiten nicht praktikabel ist. Bei Patienten mit leichter, selten RLS könnte aus diesen Verhaltenstechniken profitieren allein, mit RLS Medikamente selten genommen, wie gebraucht.

Tabelle 5. Drogen in Restless-Legs-Syndrom

* Anleitungen für Patienten: Pramipexol 0,125 mg oder 0,25 mg Ropinirol: Nehmen Sie Tablette 2 Stunden vor dem Zubettgehen. nach 3 Tagen, wenn keine Nebenwirkungen oder Nutzen zu 1 Tablette erhöhen. Weiter mit dem Tablette alle 3 Tage zu erhöhen, bis es Effekte Nutzen oder Seite zu entwickeln.

Die Patienten mit Eisenmangel sollte für die zugrunde liegende Ursache zu untersuchen, und oralen Eisen eingeleitet werden sollte. Eisen Studien sollten auf RLS-Patienten mit Anämie oder eine Geschichte zu deuten darauf hin, akuten oder chronischen Blutverlust durchgeführt werden. Eisensubstitution mit Eisensulfat ist berichtet worden, bei der Linderung der RLS-Symptome bei älteren Patienten mit niedrigen Ferritin-Werte (unter 45 mcg / L) wirksam zu sein. 11 Oral Eisentherapie ist sicher, kostengünstig und effektiv Eisenbilanz bei der Wiederherstellung. Im Allgemeinen Eisenpräparate sind für RLS-Patienten mit einem Serum-Ferritin-Spiegel unter 50 mcg / l empfohlen. Das günstigste Präparat ist Eisensulfat, die 300 mg Eisensalze, von denen 60 mg elementares Eisen ist. Eisen wird am besten in einem leicht sauren Medium absorbiert, so Vitamin C (250 mg Ascorbinsäure) wird zur gleichen Zeit gegeben, um die Eisenaufnahme zu erhöhen. Eisen sollte auf leeren Magen gegeben werden, und 2 Stunden vor oder 4 Stunden nach der Einnahme von Antazida. Verbesserung kann Wochen bis Monate dauern. Ferritin-Spiegel sollten in regelmäßigen Abständen erneut überprüft werden.

Die wichtigsten Kategorien von Medikamenten für die symptomatische Behandlung von RLS verwendet werden, sind die dopaminerge Mittel, Antiepileptika (hauptsächlich Gabapentin), die sedierende Hypnotika, und die Opioid-Medikamente, die 5. Im Idealfall in der Tabelle aufgeführt sind, sollte eine medikamentöse Therapie die quälenden Empfindungen des Körpers ansprechen sowie die damit verbundenen Probleme, wie Schlaflosigkeit und Depression. Die meisten Patienten mit RLS reagieren auf dopaminerge Mittel. Allerdings 12,13, wegen der erheblichen Problem der Augmentation (ca. 80% mit L-Dopa und 30% mit Dopamin-Agonisten), L-Dopa ist nicht mehr als First-Line-Therapie. Seine Verwendung ist auf der intermittierenden Anwendung beschränkt schnelle Entlastung für seltene Symptome zu liefern. Augmentation bezieht sich auf die Verschlechterung der RLS durch eine bestimmte Droge verursacht Symptome, in der Regel die dopaminerge Mittel, innerhalb von 6 Monaten nach Therapiebeginn. Typischerweise ist es immer früher Beginn der Symptome mit zunehmender Intensität der Symptome. Bei Patienten mit schweren und häufigen Symptomen, ist ein Dopamin-Agonist im Allgemeinen die anfängliche Mittel der Wahl.

Circadian Rhythm Schlafstörungen

Manifestieren Schlafstörungen mit übermäßige Tagesschläfrigkeit

Lifestyle und Verhaltensänderungen

Verhaltensänderungen in Schlafstörungen, die übermäßige Tagesschläfrigkeit verursachen zählen Ernährung und Bewegung Gewichtsverlust zu fördern, und die Positionstherapie für OSA (nicht auf dem Rücken schlafen). Positional Therapie hat bescheidene Vorteile in Schlaf-Qualität, übermäßige Tagesschläfrigkeit und AHI in Positions OSA (definiert als Rücken AHI mindestens das Doppelte der seitlichen AHI). In Narkolepsie, geplante Nickerchen, die in der Regel erfrischend sind, kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit zu erhalten und die Notwendigkeit für Stimulanzien verringern. Geplante Schlaf Zeitpläne sind auch ein wichtiger Teil des zirkadianen Rhythmus Schlafstörungen zu behandeln.

Drogen Therapie

Wake fördernde Mittel, die in Schlafstörungen verursachen übermäßige Tagesschläfrigkeit verwendet wurden, umfassen Modafinil, Methylphenidat, Amphetamine und Koffein. Modafinil und armodafinil kann Wachheit in OSA zu verbessern verwendet werden, Narkolepsie und Schichtarbeit Störung. Modafinil fördert Wachheit durch einen unbekannten Mechanismus und ist in der Regel in Dosen von 100 mg bis 200 mg (maximal 400 mg) täglich. Methylphenidat ist ein zentrales Nervensystem (ZNS) Stimulans. Die wirksame Dosis liegt im Bereich von 10 mg bis 60 mg täglich in aufgeteilten Dosen. Retard-Formulierungen sind erhältlich (zB Ritalin-LA 10 mg bis 100 mg einmal täglich und Concerta 18 mg bis 54 mg einmal täglich). Amphetamine sind noncatecholamine Sympathomimetika Amine mit ZNS-stimulierende Wirkung; sie haben ein hohes Potenzial für Missbrauch. Beispiele sind und Dextroamphetamin allein (5 mg bis 60 mg täglich in aufgeteilten Dosen) Dextroamphetamin und Amphetamin (in aufgeteilten Dosen Adderall, 10 mg bis 60 mg täglich) kombiniert. ZNS-Stimulanzien verursachen Erhöhungen des Blutdrucks und der Herzfrequenz, und haben mit Arrhythmien und plötzlichen Tod in Verbindung gebracht worden.

Schlafbezogene Atmungsstörungen

Positive Airway Pressure (PAP) ist die Hauptstütze der Behandlung für OSA. Dies kann in Form von kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck (CPAP) nehmen, autotitrating positiver Atemwegsdruck (AutoPap) oder Bi-Level positiver Atemwegsdruck (BiPAP). Jeder hat eine andere Methode der Druckzufuhr und alle sind weit verbreitet. Obwohl eine wirksame Therapie der Wahl, hat die CPAP-Therapie eine hohe Nichteinhaltung Rate im Bereich von 5% bis 50%. 15 Modafinil ist wirksam bei der übermäßige Tagesschläfrigkeit zu reduzieren und ist für den Einsatz in OSA-Patienten mit Rest übermäßige Tagesschläfrigkeit trotz adäquater CPAP-Therapie zugelassen. Mündliche Geräte werden von der AASM als First-Line-Behandlung (als Alternative zur CPAP) für leichten bis mittelschweren OSA und bei Patienten mit schwerer OSA, die CPAP verweigern empfohlen oder bei denen CPAP ist nicht wirksam. 16 Chirurgische Optionen für OSA gehören Chirurgie für krankhafte Fettleibigkeit, die bei der Verringerung der BMI und AHI und der oberen Atemwege Operation wirksam ist.

Narkolepsie

Modafinil und ZNS-Stimulanzien werden als Warnmittel bei Patienten mit Narkolepsie eingesetzt. Die Symptome der Kataplexie werden mit REM Suppressants behandelt wie trizyklische Antidepressiva (zB Protriptylin 15 mg bis 40 mg pro Tag oder Imipramin 50 mg bis 150 mg pro Tag) und selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) wie Fluoxetin 20 mg bis 60 mg pro Tag und Sertralin 25 mg bis 50 mg pro Tag. Natriumoxybat (Xyrem) ist eine neuere Medikament, das ein First-Line-Mittel zur Behandlung von Kataplexie sein kann. Dieses Medikament verbessert auch die Schlafqualität und reduziert die übermäßige Tagesschläfrigkeit. Die Verwendung von Natriumoxybat ist eng wegen seiner Missbrauchspotential geregelt. Es ist durch die Verschreibung nur über ein eingeschränktes Vertriebsprogramm der „Xyrem Success Program.“ Die effektive Dosisbereich von Natriumoxybat genannt ist 6-9 g / d in der Nacht. Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 4,5 g / d in 2 gleich geteilten Dosen in der Nacht. Die Anfangsdosis kann in Schritten von 1,5 g / d (0,75 g / Dosis) alle 1 bis 2 Wochen zur Minimierung nachteiligen Wirkungen erhöht werden. Die Medikamente für Narkolepsie sind in Tabelle 6 aufgeführt.

Tabelle 6. Drogen verwendet in Narkolepsie

Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Somnolenz, Erbrechen, Harninkontinenz, Schlafwandler

Schlafstörungen mit abnormen Bewegungen oder Verhalten im Schlaf Manifestieren

Die Eltern sollten beruhigt, dass parasomnias sind weit verbreitet und allgemein gutartig. Oft ist keine spezifische Therapie erforderlich, aber vernünftige Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet werden sollte, wie das Schlafzimmer Umgebung Klotzen, Sicherung Türen und Fenster, und die Installation von Alarm- oder Überwachungssysteme, die die Bewegungen des Patienten zu verfolgen. Parasomnias, die eine Verletzungsgefahr für den Patienten oder Bett Partner darstellen und diejenigen, die durch behandelbaren Krankheiten ausgelöst werden (zB OSA und PLMD) erfordern spezifische Therapien. Für häufige oder potenziell schädigenden parasomnias, Benzodiazepinen und trizyklischen Antidepressiva kann hilfreich sein. Clonazepam wurde erfolgreich, beginnend bei niedrigen Dosen (zB 0,25 mg vor dem Zubettgehen) und Titration nach Wirkung und Verträglichkeit verwendet. Es ist besonders hilfreich bei der RBD, die auch mit Melatonin (Dosisbereich von 3-12 mg in der Nacht) als Alternative Immuntherapie oder als Add-on für Patienten, die nicht tolerieren lang wirkenden Benzodiazepinen behandelt werden können. Schlafbezogene Epilepsie mit Antiepileptika behandelt.

  • Schlafstörungen sind weit verbreitet und haben einen begrenzten Bereich der Symptome. Ein praktischer Ansatz zur Diagnose ist, die verschiedenen Diagnosen aus diesen drei Hauptsymptom Kategorien zu berücksichtigen: Schlaflosigkeit, übermäßige Tagesschläfrigkeit, und abnorme Bewegungen im Schlaf.
  • Schlaflosigkeit ist oft multifaktoriell, wobei spezifische Therapie für die erkennbare Ursache gerichtet.
  • RLS ist häufige Ursache für Schlafstörungen und sollte bei allen Patienten mit schlafbezogenen Beschwerden auf der Grundlage der klinischen diagnostischen Kriterien präsentiert ausgeschlossen werden.
  • Chronische Teil Schlafentzug und OSA sind die am häufigsten Ursachen für übermäßige Tagesschläfrigkeit in der Praxis auftreten.
  • Schlafstudien sind in der Diagnose von bestimmten Bedingungen, wie vermutet schlafbezogenen Atmungsstörungen, Narkolepsie, schädlich Parasomnien und schlafbezogenen Epilepsie.
  • Viele Schlafstörungen sind multifaktoriell und reagieren am besten auf einem ganzheitlichen Ansatz, der Lifestyle-Änderungen enthält, Verhaltensänderungen, Pharmakotherapie, getaktete Lichttherapie, positiver Atemwegsdruck-Therapie und Chirurgie.

Literaturhinweise

  • American Academy of Sleep Medicine: Casebook of Sleep Medicine: A Learning Companion der Internationalen Klassifikation der Schlafstörungen, 2. Aufl. diagnostisch & Coding-Handbuch. Westchester, Illinois: American Academy of Sleep Medicine. 2008.
  • Iber C, Ancoli-Israel S, Chesson AL, Quan SF: Die AASM Handbuch für die Bewertung von Schlaf und assoziierten Ereignisse: Regeln, Terminologie und Technische Daten. Westchester, Illinois: American Academy of Sleep Medicine. 2007.
  • Recht A, Kales A (Hrsg): Ein Handbuch für einheitliche Terminologie, Techniken und Scoring System für Schlafstadien der menschlichen Probanden. US Department of Health, Bildung und Soziales Public Health Service, NIH / Nind 1968.

Referenzen

  1. American Academy of Sleep Medicine: International Classification of Sleep Disorders: Diagnose & Coding Manual, 2. Aufl. Westchester, Illinois: American Academy of Sleep Medicine. 2005.
  2. Johns MW: Eine neue Methode zur Messung der Schläfrigkeit während des Tages: Die Epworth Schläfrigkeitsskala. Schlaf 1991; 14 (6): 540-545.
  3. American Psychiatric Association: Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, 4. Aufl. Arlington, Va: American Psychiatric Publishing. 1994.
  4. Walters AS: Gegen eine bessere Definition des Restless-Legs-Syndrom. Die Internationale Restless-Legs-Syndrom Study Group. Mov Disord 1995; 10 (5): 634-642.
  5. Petit L, Azad N, Byszewski A, et al: Nicht-pharmakologische Behandlung von primären und sekundären Schlaflosigkeit bei älteren Menschen: Überprüfung der Bewertungsinstrumente und Behandlungen. Age Ageing 2003; 32: 19-25.
  6. Kognitive Verhaltenstherapie und Pharmakotherapie für Schlaflosigkeit: eine randomisierte kontrollierte Studie und den direkten Vergleich. Jacobs GD, Pace-Schott EF, Stickgold R, Otto MW. Arch Int Med. Sep 2004 27; 164 (17): 1888-96.
  7. Klinische Leitlinie für die Beurteilung und Behandlung von chronischen Schlafstörungen bei Erwachsenen. Schutte-Rodin S, Broche L, Buysse D, Dorsey C, Sateia M. J Clin Schlaf Med 2008; 4 (5): 487-504.
  8. Nowell PD, Mazumdar S, Buysse DJ, et al: Benzodiazepine und Zolpidem für chronische Schlaflosigkeit: eine Meta-Analyse der Wirksamkeit der Behandlung. JAMA 1997; 278 (24): 2170-2177.
  9. Krystal AD, Erman M, Zammit GK, et al; ZOLONG Studiengruppe: Langzeitwirksamkeit und Sicherheit von Zolpidem Extended-Release 12.5 mg, 24 Wochen lang 3 bis 7 Nächte pro Woche verabreicht werden, bei Patienten mit chronischer primärer Insomnie: Eine 6-monatige, randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierten , parallel-group, multizentrische Studie. Schlaf 2008; 31 (1): 79-90.
  10. Krystal AD, Walsh JK, Laska E, et al: Anhaltend Wirksamkeit von eszopiclone über 6 Monate der nächtlichen Behandlung: Ergebnisse einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie bei Erwachsenen mit chronischer Schlaflosigkeit. Schlaf 2003; 26 (7): 793-799.
  11. Eisenstatus und Restless-Legs-Syndrom bei älteren Menschen. O’Keeffe, S. T. K. Gavin und J. N. Lavan. Age Ageing 23.3 (1994): 200-203.
  12. Standards of Practice Committee der American Academy of Sleep Medicine: Praxis Parameter für die dopaminerge Behandlung des Restless-Legs-Syndrom und periodische Gliedmaßenbewegungsstörung. Schlaf 2004; 27 (3): 557-559.
  13. Restless-Legs-Syndrom Task Force der Standards of Practice Committee der American Academy of Sleep Medicine: Ein Update auf das dopaminerge Behandlung des Restless-Legs-Syndrom und periodische Gliedmaßenbewegungsstörung. Schlaf 2004; 27 (3): 560-583.
  14. Morgenthaler TI, Lee-Chiong T, Alessi C, et al; Standards of Practice Committee der American Academy of Sleep Medicine: Praxis Parameter für die klinische Bewertung und Behandlung von zirkadianen Rhythmus Schlafstörungen. An American Academy of Sleep Medicine Bericht. Schlaf 2007; 30 (11): 1445-1459.
  15. Engleman HM, Wild MR: Die Verbesserung der CPAP-Anwendung für Patienten mit Schlafapnoe / Hypopnoe-Syndrom (SAGW). Schlaf-Med Rev 2003; 7 (1): 81-99.
  16. Kushida CA, Morgenthaler TI, Littner MR, et al. Praxis-Parameter für die Behandlung des Schnarchens und der obstruktiven Schlafapnoe mit mündlichen Geräte: ein Update für das Jahr 2005. Schlaf 2006; 29 (2): 240-243.

Quelle: www.clevelandclinicmeded.com

Weiterlesen

  • Intelligenztests

    Intelligenztests Galton Versuch Binets Erfolg Der erste erfolgreiche Test der Intelligenz von Französisch Psychologe Alfred Binet in Antwort auf eine Anfrage von Französisch öffentliche Schule entwickelt wurde …

  • Reynolds Türkei Tasche Bewertung

    Ein besserer Weg der Türkei zu kochen? Die Tasche 19. November 2013 47 Kommentare Snack Mädchen muss alle ihre kanadischen und anderen internationalen Lesern entschuldigen. Sie ist mit dem amerikanischen Thanksgiving-OBSESSED ….

  • 1 Digital Schwangerschaftstest

    DIGITAL Schwangerschaftstest mit Smart Countdown Wenn Sie unregelmäßige Zyklen haben, sollten Sie für Ihre längsten Zyklus in den letzten Monaten vor der Prüfung zu ermöglichen. Wenn Sie keine Ahnung, wann Ihre Periode haben fällig ist, …

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 13 =