Prävention und die Kontrolle von Fußproblemen bei Milchkühen – Milchkuh Nutrition – Penn State

Prävention und die Kontrolle von Fußproblemen bei Milchkühen - Milchkuh Nutrition - Penn State Wiederherstellen FeetPrävention und die Kontrolle von Fußproblemen bei Milchkühen

Fußgesundheit und Lahmheit sind Schlüsselfragen für die Milcherzeuger aufgrund ihrer gemeinsamen Auftreten und die enorme wirtschaftliche Verluste. Früherkennung und sofortige Behandlung kann den Verlust zu minimieren, die Verbesserung der Wiederherstellung und das Leiden der Tiere zu verringern.

Vermögensschaden ist vor allem auf den Fuß Probleme als solche, ohne die Behandlungskosten. Die Verluste sind oft subtil, aber je nach Schweregrad können die folgenden Komponenten identifiziert werden: Körpergewichtsverlust und verringerter Milchproduktion, Trockenmasseaufnahme, Herde Langlebigkeit und den Reproduktionserfolg. Die wirtschaftlichen Auswirkungen mit Fußproblemen verbunden sind, können ein Minimum von $ 90 zu $ ​​100 pro Fall. Je nach Fragestellung und der Schwere diese Kosten können höher sein.


Typen von Fußproblemen

Harte und weiche Füße

Fussinfektionen, Abszesse oder Sohlengeschwüre können von Rissen stammen, die sich ergeben, wenn die Füße zu weich oder hart sind. Eine zu weiche Füße sind eher geneigt, in Boxenlaufsystemen auftreten aus in Kot und Urin stehen. Dies kann in Ferse und Sohle Risse ermöglicht Geschwüre, Abszesse führen oder Infektionen auftreten.

Eine zu harte Füße treten in der Regel in tie-Laufställen, vor allem, wenn im Ofen getrocknet Späne oder Sägemehl sind als Einstreu verwendet. Dies kann an der Spitze des Fußes zu Rissen führen, die vom Haaransatz nach unten erstrecken kann und erlauben Infektionen in den Fuß relativ hoch.

Ein stinkenden Infektion des Fußes, die in der Regel zwischen den Krallen oder Zehen hoch auftritt, wird als Klauenfäule bezeichnet. Dies resultiert im Wesentlichen aus einer durch das Bakterium verursacht Infektion fusiformis Necrophorus. Der Organismus kann Aufbau in Höfen, die Ausübung der Grundstücke, Schlammlöcher und Weiden.

Rinder mit Klauenfäule zeigen Lahmheit, in der Regel auf einem Bein nur. Der Fuß schwillt über der Krone und die Zehen zu verbreiten. Risse und Spalten zu entwickeln in den Zehenzwischenraum. Es ist ein Merkmal übelriechende Exsudat bei diesen Spalten. Unbehandelt kann die Infektion in den Gelenkspalt oder Sehnenscheide voranbleibende Schäden zu erzeugen.

Heel Erosionen

Heel Erosionen oder unterschritten Fersen beginnen an der Lampe von der Ferse. Sie beginnen als Vertiefungen auf der Oberfläche, die in parallel verlaufenden Rillen entwickeln können, die mit schwarzem Material und Bakterien erhalten ausgefüllt. Das Horn kann an den Rillen trennen, um eine zu bilden „Klappe.“ Eine neue Sohle entwickelt unterhalb und Material wird zwischen den Lagen verpackt in.

Dieser Zustand ist in der Regel in geschlossenen Rinder in nasse, schmutzige viel gesehen. Verwachsenen Hufe das Gewicht gegenüber den Fersen verlagern, die Fersen der Erosion ausgesetzt, vor allem in den Hinter Krallen.

Gründer oder Hufrehe kann in langen, überwuchert und Fehlbildungen von Füßen oder Zehen führen. Die Tiere können ziemlich lahm oder steif erscheinen und haben Schwierigkeiten bei der nach oben und unten.

Blutungen können in den Sohlen und die Wände der Füße ermittelt werden. Infektionen, Abszesse oder Geschwüre können auftreten, wenn Fremdkörper Orte betritt, wo die Wand und Sohle getrennt haben. Die höchste Inzidenz von Hufrehe tritt häufig während der ersten 100 Tage nach der Geburt.

Sohlengeschwüre

Sole Geschwüre sind rohe Wunden der Regel auf der Innenseite der Außenklaue auftritt. Es ist ein Wulst aus körnigem artige Gewebe durch die Sohle haftet. Sole Geschwüre sind üblicherweise mit klinischen Manifestationen von Laminitis verbunden. Eine allgemeine Faustregel ist, dass, wenn 10 Prozent einer Herde Sohlengeschwüre dokumentiert hat, sollte die Herde für Hufrehe vermutet werden. Allerdings gibt es andere Faktoren, die Kühe zu Sohlengeschwüre wie Feuchtigkeit und Dünger, übermäßigen Verschleiß und schlechte Klauenpflege prädisponieren können. Sole Geschwüre treten in der Regel in den beiden Hinterbeinen.

digital-Dermatitis

In den letzten 10 Jahren, Dermatitis digitalis hat als ein ernstes Problem in einigen Milch Regionen in Nordamerika entwickelt. Es gibt mehrere wissenschaftliche und allgemeine Namen, die Krankheit zu charakterisieren. Sie sind Ferse Warzen, behaart Fußwarzen, Erdbeere Fuß Krankheit, Himbeere Ferse, digital Papillomatose und Mortellaro Krankheit.

Betroffene Tiere haben Lahmheit ausgesprochen und zu viel Zeit verbringen im Liegen. Erstkalbinnen sind häufiger betroffen, und in höherem Maße in den Hinterfüßen. Es gibt wenig bis gar keine digitale Schwellung mit dieser Krankheit. Tabelle 1 veranschaulicht die Art und Prozentsätze der Fußläsionen in Herden gesehen.

Tabelle 1. Verteilung von digitalen Läsionen innerhalb einer Population von Milchkühen.

Beschreibung von Läsionen

Quelle: Clarkson et al. Eine epidemiologische Studie, die Risikofaktoren von Lahmheit bei Milchkühen zu bestimmen. Univeristy of Liverpool Veterinärmedizinischen Fakultät, CSA UK 1370. Abschlussbericht 1993.

Die Bovine Hoof

Die Rinder Huf besteht aus einer harten äußeren Hülle oder Horn die Lederhaut, die die Blutgefäße und das Horn bildenden Zellen enthält, und die Skelett-Teil des Fußes (Abbildungen 1, 2 und 3). Der Sarg Knochen ist die große, terminal, Gewicht tragenden Knochen, um die sich der Huf geformt ist und an dem die Spannglieder befestigt.

Die Hufwand, Sohle und Ferse sind aus Keratin (wie Haare und der Kuh Horn) und Wasser hergestellt. Sie sind nicht sehr dick und Abdeckung Gewebe, die Nerven und Blutgefäße zu halten.

Die Verbindung zwischen dem Horn Gewebe der Hornwand und Sohle, die so genannte weiße Linie bildet, um den Umfang der Unterseite des Hufes entfernt. Dieser Bereich ist anfällig für körperliche Schäden und Bakterienbefall.

Der Huf wächst aus der Lederhaut mit einer Rate von ungefähr 2 Zoll pro Jahr. Die Wachstumsrate ist abhängig von der Genetik der Kuh sowie ihre Umwelt und Ernährung. Die Rate der Huf Wachstum ist größer in den hinteren Füßen im Vergleich zu den Vorderpfoten.

Die Gewichtsverteilung über die Füße des Kuh ist ein wichtiger Faktor, die beeinflussen, wie ihre Füße wachsen. Der Hauptgewichtsauflagefläche des Fußes ist der äußere Teil des äußeren Krallen. In diesem Bereich nimmt die höchsten Drücke in der Zwischen Haltung. Die Kühe Gewicht bewegt sich dann in Richtung auf die Zehen als sie nach vorne schiebt. An diesem Punkt wird es von der weißen Linie Stretching.

Ein Huf reagiert auf schwereres Lager durch größere Mengen von Keratin abgeschieden wird. Bei Jungtieren ist das Gewicht ziemlich gleichmäßig um die Hufe gelegt. Als die Kuh reift, wird mehr Gewicht an den Außenwänden der hinteren Füße gelegt. Dies ist, wo sie mehr übermäßiges Wachstum aufweisen.

Die Innenwände der vorderen Füße tragen mehr Gewicht als die Kuh reift. Die Birnen von den Fersen sind normalerweise nicht gewichttragenden Flächen. Mit übertriebenen Überwucherung des Hufhorns, die Körpergewichtsverlagerung und die Zwiebeln von der Ferse in Kontakt mit dem Boden. Die Lampen sind wie Haut und sind mit Nerven und Blutgefäße eingelegt, die sie empfindlicher machen. Einige Kühe mit übermäßig langen Zehen entwickeln Lahmheit aufgrund von Druckstellen der Lampen von der Ferse.

Hufrehe ist eine aseptische Entzündung der Hautschichten im Inneren des Fußes. Es ist in der Regel einige Entzündung und Empfindlichkeit über dem Huf und um Kronsaum. Allgemeine Symptome eines Tieres Vertrags Hufrehe bestehen sehr steif zu bewegen und „krampfartig.“ Stehen auf Zehenspitzen am Rande von Ständen ist sehr typisch für eine Haltung Schmerzen zu lindern.

Solar-Merkmalen gehören Sohle Blutungen und gelblich verfärbt. Oft ist eine Trennung der weißen Linie (Verbindungsstelle zwischen der Sohle und der äußeren verhornte Wand) kann offensichtlich sein. Doppelsohlen und Fersenrisse vorhanden sein. Jedoch kann ein Tier Schmerz ohne sichtbare bzw. scheinbare Grund für Lahmheit innerhalb eines bestimmten Fußes aufweisen.

Stoffwechsel- und Verdauungsstörungen können prädisponierende Faktoren sein. Hormonelle Veränderungen, die mit der Geburt und der Stillzeit Zyklus kann bestimmte physiologische Änderungen auswirken. Infektionskrankheiten, wie Mastitis, Metritis und Klauenfäule können bestimmte endotoxic Beleidigungen verhängen.

Umweltaspekte, wie etwa harte Oberflächen, fehlende oder wenig Gebrauch von Bettwäsche und mangelnde oder übermäßige Bewegung über unerwünschte Oberflächen können Tiere gegen mechanische Beschädigungen anfällig machen.

Pansenazidose

Pansenazidose ist ein wichtiger Faktor, der zu Hufrehe erwiesen. Azidose wird durch die Aufnahme von mehr als normale Mengen von im Pansen fermentierbare Kohlenhydrate verursacht. Dies kann Faserverdauung, erhöhen die Milchsäureproduktion, verringern die Futteraufnahme, drücken Sie Fett-Test, und erhöhen das Auftreten von Stoffwechselerkrankungen zu reduzieren.

Als vergärbare Kohlenhydrate oder deren Ratenerhöhungen in der Ernährung, Pansen die Wachstumsrate aller Bakterien erhöht, mit erhöhter flüchtigen Fettsäureproduktion. Als pH-Wert sinkt, die Pansenmikroben, die Milchsäureanstieg erzeugen. Der pH wird auf noch geringere Werte reduziert. Dies führt zu einer verringerten Wachstumsrate von vielen Bakterienpopulationen, die den Pansen bewohnen.

Da der Pansen-pH unterhalb von 5 abnimmt, wird die Milchsäure-Produktion erhöht. Die erhöhten Säuregehalt führt zu einem Stillstand der Gärung. Endotoxine können produziert und freigesetzt werden, die die Histaminfreisetzung auslösen können. Dies führt zu Vasokonstriktion, Erweiterung, laminare Zerstörung, Huf Verschlechterung, und der Hufrehe-Prozess entwickelt.

Histamin ist ein chemisches natürlich in Abhängigkeit von der Beanspruchung freigegeben. Umweltbelastungen und Infektionskrankheiten können auch die Histaminfreisetzung führen.

Akute Hufrehe

Eine Kuh ist systematisch krank während der akuten Hufrehe. Entzündung der Lederhaut ist evident. Die Kuh ist anfällig für Rückfälle, wenn die Stoffwechsel Beschimpfungen fortbestehen. Die wichtigsten lokalen klinischen Symptome zusätzlich zu starken Schmerzen sind einige Schwellungen und Temperaturen, die etwas wärmer als normal über dem Kronsaum in den Weichteilen Gegend sind.

subklinische Hufrehe

Dies kann ein langer und langsamer Prozess sein, der auf das Fortbestehen der low-grade Beleidigungen abhängig ist. Die Entzündung, die sich ergibt Ort schließlich in innere Blutungen führt. Da die Horn Gewebe wächst, bewegt sich das hämorrhagische Bereich an die Oberfläche. Das Intervall zwischen dem Auftreten und das Aussehen der Blutung ist im Zusammenhang mit der Wachstumsrate, die etwa 0,20 Zoll pro Monat. Die Dicke der normalen Sohle ist etwa 0,40 Zoll. Daher wird die Blutung etwa zwei Monaten zu sehen, nachdem die Brenn Insult auftrat.

Das Auftreten der alleinigen Blutungen oder gelben Verfärbungen sind Anzeichen dafür, dass eine subklinische Hufrehe eine Herde Problem sein kann. Sole Hämorrhagien kann bis zu 50 bis 60 Prozent der Erstkalbinnen beeinflussen.

Chronische Hufrehe

Verschiedene Änderungen werden mit dem lokalisierten Bereich der Ziffer zugeordnet ist. Das Wachstumsmuster der keratinisierten Horn gestört ist, und die Form der Ziffer verändert wird. Es wird mehr länglich, flach und verbreitert. Die Oberfläche der Klaue ist tief gerillt, es eine geriffelte Aussehen verleiht. Ein schalenartige Aussehen der Vorderseite der Hufwand und Sohle sind ebenfalls charakteristisch. Intern hat der Sarg Knochen von der Vorderseite der Wand getrennt. Doppelsohlen mit gelblicher Verfärbung auch weiterhin ein großes klinisches Zeichen sein.

In schweren Fällen kann der untere Teil des Hufbeins durch das Corium herausragen und hart gehörnter Gewebe der Sohle. Sobald die Krankheit Prozess diesen Punkt erreicht hat, ist der Schaden getan worden, und keine Therapie kann den Fuß in eine normale Konfiguration zurück. Der Grad der chronischer Laminitis, hängt von der Intensität und Frequenz jeder akuten Episode und dem Schädigungsgrad jeder vorhergehenden Folge als Ergebnis des anfänglichen Insult verursacht hat.

Digitale Dermatitis

Fuß Warze Läsionen aussehen erhabene, rote und gelbe Flecken und sind in der Regel auf der Rückseite des Fußes oberhalb der Ferse entfernt. Sie sind besonders schmerzhaft und anfällig, wenn manipuliert Blutungen. Ältere Läsionen größer sind, bis zu zwei Zoll über, und in der Regel mit langen braunen oder grauschwarze Haarbüschel artigen Vorsprüngen entlang der Oberfläche erhöht. Sie haben eine behaarte Warze Aussehen. Die Haare entlang der Läsionen sind in der Regel „echte Haare.“ Die Läsionen für viele Monate andauern können. Sie können mit trockenem Wetter regredieren.

Diese Krankheit wird wahrscheinlich durch ein Spirochäten Bakterium verursacht wird, und es scheint sehr ansteckend zu sein. Die hohe Morbidität von Herden diese Krankheit zuzuziehen, sowie Beobachtungen, dass mehr als 90 Prozent der Läsionen auf Antibiotika sehr ansprechen deuten auf einen infektiösen Erreger.

Umwelt können Tiere an den Fuß Warze Mittel prädisponieren. Beispiele wären nass Ställe, schlecht entwässerten viel sein, usw. Spirochäten sind in Ziffern von gesunden Kühen in den betroffenen Herden und in Herden ohne Auftreten von Dermatitis digitalis gefunden worden. Es scheint möglich, dass viele Tiere mit dem Organismus infiziert werden können, aber zeigen keine Anzeichen von Lahmheit oder Läsionen. Wenn eine bestimmte Stress oder Umweltkomponente, die Krankheit auslöst, kann es dann sehr schnell ausbreiten.

Hoof-Pflegebehandlungen

Die Behandlungen können von Klauenpflege, Fußbäder bestehen und / oder topische Anwendungen. Je nach Fragestellung sollte ein Tierarzt und Klauenpfleger über die beste Behandlungsmethode zu Rate gezogen werden. Eine Kombination mehrerer Behandlungsprotokolle kann notwendig sein, individuelle und Herde Probleme zu beheben.

Wiederherstellen Füße auf geeignete Härte

Wenn die Füße zu weich sind, zu vermeiden Kühe für längere Zeit in feuchter sod stehen zu müssen. Lassen Kühe in trockener Erde oder Sand zu stehen, auch wenn es bedeutet, dass es auf Beton stapeln für Kühe auf zu stehen. Verwenden Sie regelmäßig ein trockenes Mineralgemisch in einem Freilos Fuß Box. Eine Formel, von 80 Prozent Kalkhydrat, 15 Prozent Kupfersulfat, und 5 Prozent Schwefelblumen (wirkt als Antiseptikum) verwendet werden. Barn Kalk oder Super können auf Gehwegen verwendet werden.

Wenn die Füße zu hart sind, zu vermeiden Tiere im Boden oder schlammige Bereiche für längere Zeit stehen zu müssen. Lassen Kühe stehen oder grasen auf sod, vor allem wenn es feucht ist oder Tau beladene, aber nicht weich oder matschig. Barn Kalk oder Super sollte nicht auf Gehwegen verwendet werden.

Für Herde Probleme haben, können feuchte Ton in einer Fuss- oder Bottich verwendet werden, aber Lamellen können in dem Behälter zu verhindern Abrutschen erforderlich sein. Plain Wasser kann verwendet werden, wenn es leer ist und häufig ersetzt. Für individuelle Probleme kann eine Hufsalbe am Haaransatz des Fußes in die Kronsaum gerieben werden.

Wenn die Infektion in tiefere Gewebe ausgebreitet hat, kann eine Zeichnung Salbe von Vorteil sein. Betroffene Tiere sollten von der Herde und beschränkt getrennt werden, um die Ausbreitung des Organismus zu verhindern.

Kontrolle der Klauenfäule ist wichtig, die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser ansteckenden Krankheit auf die Herde zu minimieren. Isolieren von einzelnen Kühen, starren sanitären Einrichtungen in Bereichen mit hoher Dichte, und die Verwendung eines Fußbad hat bei der Kontrolle der Ausbreitung von Klauenfäule hilfreich erwiesen.

Das Fußbad sollte fünf Prozent Kupfersulfat enthalten. Die Tiefe der Lösung sollte mindestens vier Zoll. Das Fußbad sollte befinden, in dem Vieh durch sie mehrmals am Tag passieren muss. Eine Alternative zu dem Fußbad ist ein trockenes Bad ein Teil Kupfersulfat zu neun Teile gelöschter Kalk enthält.

Heel Erosionen

Die Behandlung sollte zuerst in Richtung Beseitigung aller ungesunden Horn gerichtet werden. Nach der Reinigung kann der belichtete Bereich mit einer Desinfektionsflüssigkeit behandelt werden. Die Kuh sollte für mehrere Tage, bis die neu freigelegten Sohle verhärtet beschränken.

In schwereren Fällen, in denen empfindliche Gewebe ausgesetzt ist, ein Schutzverband über ein adstringierend Medikamente angewendet werden, zusätzlich zu der Entbindung erforderlich sein. Herd Kontrolle umfasst die genetische Selektion für starke Füße und Beine ohne übermäßige Neigung zur Fessel.

Die Füße sollten regelmäßig und übermäßige Exposition gegenüber feuchten Umgebungen getrimmt werden, sollten vermieden werden. Ein trockener Fußbad (Behandlung für weiche Füße sehen) kann dazu beitragen, den Huf Sohle sowie die Verringerung der Ausbreitung der Infektion zu verschärfen.

Sole Ulzera

Die anfängliche Behandlung von Sohlengeschwüre ist der Druck auf das Geschwür zu entlasten. Therapeutische Trimmen besteht rund um die vereitert Sohle oder der Läsion das betroffene Gebiet von Schnipsel aus, die den Druck zu entlasten hilft und ermöglicht Heilung auftreten. Die topische Anwendung von Kupfersulfat und / oder Adstringentien durch Bandagierung gefolgt ist notwendig, eine Infektion zu kontrollieren und das Nachwachsen des Granulationsgewebes verhindern

Oft hat die ulzeriert Bereich bis zu dem Punkt erweitert, wo keine Wandstruktur auf den betroffenen Ziffer aufrechterhalten werden kann. Daher ist es häufig notwendig, zu blockieren oder zu erhöhen, können die unbeeinflußt toe so dass der Druck auf den betroffenen Fuß reduziert werden.

Digitale Dermatitis

Es gibt verschiedene Behandlungsprotokolle, die verwendet werden können. Da die spezifische Ursache für Fußwarzen unbekannt ist, eine spezifische Behandlung, die immer funktioniert, ist fraglich. Es gibt keine Behandlungen für diesen Zustand markiert, so dass der Einsatz von Medikamenten erfordert ein Etikett und Anweisungen von einem Tierarzt.

In der Anfangsphase der Erkrankung, wegen der Schmerzen, so dass Tiere, normal zu gehen ist kritisch. Das bedeutet, die Behandlung des infizierten Bereich durch Ablagerungen von der spezifischen Läsion zu entfernen sowie eine topische Anwendung von ätzenden Chemikalien und / oder Antibiotika.

Topical Oxytetracyclin (lösliches Pulver) und / oder die injizierbare Lösung kann direkt auf die Läsion aufgetragen werden. LS (Lincomycin / Spectinomycin) -50-Pulver oder eine Lösung, erfolgreich verwendet worden. Die Behandlungen wurden auch auf Läsionsflächen gesprüht. Topischen Sprays von Jod oder jodiertes Kupfer haben sich für die Behandlung und Kontrolle wirksam zu sein. Ätzende Chemikalien sollte mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Wenn sie auf die Läsion überstrapaziert sind, können sie ernsthafte Lahmheit führen, weil der chemischen Verbrennungen auf der Haut.

Eine konzentrierte Fußbad zusammen mit topischen Antibiotika-Anwendungen können bei der Kontrolle der Fußwarzen wirksam sein. Ein Fußbad ein neun bis zehn Prozent Lösung von Kupfersulfat enthalten, können Warzen Kontrolle Fuß und anderen Infektionen helfen. Zunächst sollte es für neun aufeinander folgenden Melkzeiten pro Woche verwendet werden. Nach einem Monat oder zwei, mit guter Kontrolle, verwenden Sie es ein Melken pro Tag für drei Tage jede zweite Woche und verwenden Sie es für neun aufeinander folgenden Melkzeiten die anderen 2 Wochen. Wenn die Füße zu hart zu erhalten, verwenden Fußbäder weniger häufig oder fünf Prozent Kupfersulfatlösung verwenden. Eine Faustregel ist es, das Fußbad nach jeweils 150 bis 300 Kühe zu ändern.

Für große (größer als zwei Zoll im Durchmesser), ausdauernd, reifen Fußwarzen, kann eine chirurgische Entfernung gewählt werden. Die normale Haut peripher zu der Basis des warzenartigen Struktur muß um den gesamten Umfang ausgeschnitten werden, um das chirurgische Verfahren erfolgreich sein, da sonst das Nachwachsen ist üblich.

Behandlungsprotokolle für die digitale Dermatitis

Die topische Sprays:
Vorteile
  • Höhere Konzentrationen an aktivem Bestandteil verwendet werden,
  • Weniger Abfall als Fußbäder
  • Oft bessere Ergebnisse
  • Oft wirtschaftlichste Form der Behandlung
Antibiotika – Mischungen und Konzentrationen
  • Tetracycline Pulver (324 Gramm / Pfund) – 2 Kugeln (51 Gramm / Schaufel) oder 102 Gramm pro Liter destilliertes Wasser, um eine 2,5% ige Lösung zu machen **
  • Lincomycin oder Lincomycin / Spectinomycin Kombination (Lincomix) – 8 Gramm pro Liter = 30 Gramm pro Liter destilliertes Wasser **
Antibiotika – Behandlungsplan
  • Während eines Ausbruchs:
    Woche 1 – behandeln alle Kühe täglich für 7 Tage (alle Füße)
    Woche 2 und 3 – Behandeln Sie alle Kühe jeden zweiten Tag (alle Füße)
    Woche 4 – alle Kühe, alle Füße einmal in der Woche
  • Wartung: Behandeln Sie alle Kühe, alle Füße, einmal pro Monat
Formalin 37%
  • Oft wirksam mit einer Anwendung.
  • Die menschliche Gesundheit betrifft mit Toxizität, Kanzerogenität (krebserregend) und Reizung der Augen und der Haut.
Triplex-Lösungen
  • Zum Beispiel, Sieg oder Duracept (solubilisiert Kupfer, Peroxy- und kationische Mittel).
  • Folgen Sie dem Etikett.
Fußbäder:
Allgemeine Empfehlungen
  • Minimum 3 Meter Breite, 6- bis 9-Fuß-Länge und 5 bis 6 Zoll tief. W ‚x L x D‘ = Kapazität in Gallonen
  • Kann 150 bis 200 Kühe pro Ladung der Lösung zu behandeln.
  • Verwenden Sie drei Mal pro Woche in Ausbruch, einmal pro Woche oder zwei für die Wartung.
  • Beste zu reinigen Füße mit Sprühwasser oder Wasserbad vor die Füße Kräuterbad betreten.
Mischungen und Konzentrationen
  • Tetracycline Pulver (324 g / lb) – 20 bis 40 Gramm pro Gallone (0,5 bis 1%) **
  • Lincomycin mix – 0,5 bis 4 Gramm pro Gallone **
  • Formalin 37% – verdünnt auf 3 bis 5% igen Lösung (1 Gallone 37% ige Lösung in 8 bis 10 Liter Wasser). Verwenden zweimal täglich für drei aufeinanderfolgende Tage, dann alle drei bis vier Wochen.

** Extra-Label-Anwendung von Antibiotika: Erfordert Tierarzt Label für Gemäßer Gebrauch

Quellen: Kristula, Michaela, DVM: University of Pennsylvania, New Bolton Center und Greenough, Paul, R. Lahmheit bei Rindern, S. 133-135, W. B.. Saunders, Philadelphia, PA, 1997.

Präventionsmanagement

Präventionsmanagement in einer Herde erfordert die Prävalenz von Lahmheit zu wissen, und die Tiergruppe (n) betroffen. Dies kann unter Verwendung einer Lahmheit Scoring-System bestimmt werden. Tabelle 2 zeigt einen 5-Punkte-Skala, die verwendet werden können Kühe in einer Herde zu punkten.

Tabelle 2. Lahmen Scoring-System.

Die Kuh zeigt zusätzlich eine Unfähigkeit oder extreme Zurückhaltung zu tragen Gewicht auf einer oder mehreren ihrer Glieder oder Füße.

Es gibt mehrere Bereiche auf dem Hof, die Rinder-Lahmheit führen kann. Dazu gehören Ernährung, Fütterungsmanagement, das Verhalten der Tiere, Stress, Kuhkomfort und selten Klauenpflege.

Lahmheit ist in der Regel eine multifaktorielle Problem. Obwohl Ernährung als Aufmerksamkeit erhält, sollte bewertet werden die Hauptursache für andere Bereiche sein.

Es gibt mehrere Bereiche in der Ernährung, die das Risiko von Fußproblemen reduzieren helfen können. Sie umfassen Kohlenhydrate, Eiweiß, Spurenelemente und Vitamine. die ideale Ration Formulieren gute Klauengesundheit zu halten, ist nicht immer genug. Ernährung sollte zusammen mit anderen Faktoren bei der Verhinderung von Rinder-Lahmheit sich von einer Herde Problem abgewogen werden.

Kohlenhydrate

Eine große Herausforderung in Bezug auf Ernährung ist ein Mangel an Informationen Schwellenwerte von Kohlenhydraten zu spezifizieren, die Ernährungs Beleidigungen wie Azidose initiieren. Kohlenhydrate bilden etwa 70 bis 80 Prozent der Milchration. Ihre Höhe und Verfügbarkeit in verschiedenen Rationen können einen erheblichen Einfluss auf Pansen Stoffwechsel haben. Die Menge an Kohlenhydraten erforderlich Pansenacidose zu induzieren, hängt von der Art des Futtermittelverarbeitung, die Anpassungszeit, den Ernährungszustand der Kuh, und das Volumen und die Häufigkeit, mit der das Kohlenhydrat zugeführt wird.

Laktierenden Kühen benötigen eine minimale Menge an Futter in der Ration. Forages sollte nicht weniger als 1,40 Prozent des Körpergewichts in der Nahrung aufgenommen werden. In den meisten Fällen Futter sollte nicht machen weniger als 40 bis 45 Prozent der Gesamtration Trockensubstanz.

Das Futter und die Gesamtneutralreiniger Faser (NDF) Aufnahme der Ration sollte bewertet werden. Kühe verbrauchen Pfund, nicht Prozenten. Ebenen der NDF, die für Kühe akzeptabel sein kann 50 Pfund Trockenmasse raubend kann nicht für Tiere sein Verbrauch von weniger als 42 Pfund (siehe Beispiel unten). Die minimale Futter NDF Aufnahme als Prozent des Körpergewichts sollte 0,85 sein. Der minimale Gesamt NDF Aufnahme als Prozentsatz des Körpergewichts sollte 1,1 bis 1,2 sein.

Beispiel: Die durchschnittliche Kuh Körpergewicht beträgt 1300 Pfund und die Gesamt NDF in der Ration ist 32% auf Basis der Trockensubstanz.

  • Eine Kuh 50 Pfund Trockenmasse raubend würde 16 Pfund insgesamt NDF (50 x 0,32) oder 1,23% des Körpergewichts als Gesamt NDF bekommen.
  • Eine Kuh 42 Pfund Trockenmasse raubend bekommen würde 13,4 Pfund Gesamt NDF (42 x 0,32) oder 1,03% des Körpergewichts als Gesamt NDF.

Die nonfiber Kohlenhydrat (NFC) Fraktion ist sehr leicht verdaulich und schnell im Vergleich zu NDF verdaut werden. Übermäßige NFC kann Faserverdaubarkeit, reduzieren Essigsäureproduktion, niederdrücken und führen Azidose Pansen. Es sollte in der Ration auf die Korngröße der Partikel, Feuchtigkeit und Verarbeitungsverfahren, zusätzlich zu der Ebene der NFC gegeben werden. In Abhängigkeit von der Verdaulichkeit der NDF vorhanden, ein NFC zwischen 30 bis 40 Prozent der Gesamtration Trockenmasse empfohlen. In den meisten Fällen wird ein NFC zwischen 32 bis 38 Prozent ideal betrachtet.

Die Konzentration von NFC in einer Zuführrichtung durch Subtrahieren Asche, Etherextrakt, Rohprotein (CP) und Rohprotein freien NDF 100 berechnet werden:

Rohprotein freien NDF Verwendung ist besonders wichtig für die Wärmegeschädigter forages und erhitzt Nebenprodukte, weil die NDF wesentlichen CP enthalten kann. Wenn CP-frei NDF nicht verwendet wird, wird der CP im NDF subtrahiert zweimal (einmal als CP und einmal als NDF-gebundene CP). Wenn NFC für Einzelfuttermittel berechnet wird, um die Gleichung von 100 unter Verwendung von – [NDF + CP + Fett + Asche], dann kann die NFC eines Bestandteils beträchtlich (siehe Beispiel unten) unterschätzt werden. Dies kann in der Gesamtration Trockenmasse von 2 bis 4 Prozent des NFC-Wert nicht unterschätzen.

Beispielrechnung: Luzernesilage auf Basis der Trockensubstanz enthält: CP-19,6%, NDF-48,8%, NDFCP-4,1%, Fett-2,9%, und Ash-9,3%

  • 100 – [(NDF – NDFCP) + CP + Fett + Asche]
    • 100 – [(48,8 bis 4,1) + 19,6 + 2,9 + 9,3] = 23,5% NFC
  • 100 – [NDF + CP + Fett + Asche]
    • 100 – [48,8 + 19,6 + 2,9 + 9,3] = 19,4% NFC

Die Menge an Protein in der Ration ist vorgeschlagen worden, das Auftreten von Laminitis zu beeinflussen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass hohe Anteile an Pansen abgebauten Proteins in Assoziation mit Lahmheit und Laminitis identifiziert. Jedoch ist die Rolle von Protein noch unklar.

Tabelle 3. Nährstoffrichtlinien für hohe Milchvieh produzieren, die Lahmheit verhindert werden.

Laktationsstadium
Frühe ein

Laktationsstadium
Mittel-

Laktationsstadium
Spät

Rohprotein,% DM

Spurenelemente

Zink ist für die Horn Produktion und spielt eine wichtige Rolle bei der Immunität. Die Wirkung von Zink auf Rinderlahmheit wird in der Regel im Zusammenhang mit Heilung, epitheliale Gewebereparatur, Huf Härte zu verwunden, und die Wartung der zellulären Integrität.

Viele Ernährungswissenschaftler formulieren Rationen mit höheren Spurenmineralien als das, was NRC empfiehlt aufgrund der erhöhten Milchproduktion und / oder Krankheit berücksichtigt stressbedingte Probleme zu nehmen. In Tabelle 3 sind Richtlinien für die Spurenmineralstoffe und Vitamine vorgeschlagen.

Vitamin A, Beta-Carotin, Vitamin E und Biotin sind von Bedeutung, wenn Faktoren im Zusammenhang mit Vieh Lahmheit zu studieren. Vitamin A ist wichtig bei der Aufrechterhaltung der epithelialen Gewebe und Zellreplikation. Beta-Carotin ist vermutlich eine Rolle sowohl in epithelialen Gewebereparatur und die Integrität und Funktion des Immunsystems zu spielen.

Vitamin E wird helfen, Zellen Integrität aufrechtzuerhalten beteiligt und im Immunsystem. Seine große Rolle ist die eines Antioxidans.

Biotin wird mit der Bildung des Hufhorns verbunden. Es ist wichtig, in Klauenhärte. Wenn Rationen in Konzentraten hoch sind, ist die Synthese von Biotin im Pansen verringert. Die aktuelle Empfehlung ist 20 mg Ergänzung pro Tag von Biotin durch Laktation und 10 mg pro Tag für trockene Kühe. Die Kosten ist in der Regel sechs bis acht Cent pro Kuh und Tag. Antwort auf Biotin kann mehrere Monate dauern.

Fütterungsmanagement

Die Inzidenz von Lahmheit und Hufrehe kann durch gute Ernährung und Verwendung der richtigen Fütterung Management-Praktiken gesteuert werden. Die Bereiche, die die Füße der meisten füttern Frequenz, Partikelgröße der Futter und Getreide, Übergang Tiere auf verschiedene Diäten und Erstkalbinnen Einzug in das Melken Herde auswirken.

Milchviehherden gefüttert konventionell sollte Getreide mindestens zweimal täglich füttern. Für Kühe über 80 Pfund Melken, Getreide drei bis vier Mal pro Tag Fütterung wäre ideal. Heu oder einige Futter sollte gefüttert werden, bevor Korn angeboten wird.

Herds insgesamt Mischration Fütterung (TMR) sollte trocken Angelegenheiten überwachen auf allen hohen Feuchtigkeit auf einer regelmäßigen Basis-Feeds. Die Herde TMR sollte mindestens vierteljährlich analysiert werden, um zu überprüfen, dass das Niveau der Nährstoffe sind in der Nähe zu dem, was programmiert wurde. Eine echte TMR sollte eingespeist werden. Alle Futter oder Getreide außerhalb des TMR angeboten erlaubt Kühe bevorzugt wählen, was sie wollen, zu konsumieren.

Dietary Puffer sollten in der Ernährung aufgenommen werden. Ein Puffer kann in der Ration auf 0,80 Prozent der Gesamtration Trockensubstanz enthalten sein. Allerdings stützen sich nicht nur einen Puffer frei Wahl Kühe auf das Angebot ein Pansenacidose Problem zu beheben.

Partikelgröße ist ein wichtiger Faktor für sowohl die Grünfutter und Getreide gefüttert. Forages und / oder TMR, die zu fein in der Partikelgröße sind, gekoppelt mit unzureichenden Futter oder Faserebenen können Lahmheit Probleme verschlimmern. Kühe brauchen wirksame Ballaststoffe in der Nahrung normale Pansenfunktion aufrecht zu erhalten. Das Hauptziel der Partikelgröße des TMR bei der Analyse ist es, die Verteilung von Futtermitteln und Futterpartikel zu messen, die die Kühe tatsächlich verbrauchen. In Tabelle 4 sind Partikelgröße Richtlinien für forages und TMR.

Tabelle 4. Maissilage, Heulage und TMR Partikelgröße Empfehlungen für laktierenden Kühen.

Porengröße (Zoll)

Partikelgröße (Zoll)

Die Partikelgröße, Verarbeitungsverfahren und Feuchtigkeitsgehalt können die Pansen Verfügbarkeit von strukturellen und nonfiber Kohlenhydrate beeinflussen. Diese Faktoren müssen in Betracht gezogen werden, zusätzlich zu den Mengen verwendet, wenn Rationen formulieren.

Allmähliche Übergänge sollten durchgeführt werden, wenn die Tiere von einer Art von Diät zu einem anderen umgeschaltet wird. Mindestens zwei Wochen vor dem Kalben, sollten die Tiere führen gefüttert werden Konzentrate auf 0,5 bis 0,75 Prozent des Körpergewichts. Idealerweise Erstkalbinnen sollten ihre eigenen separaten Gruppe und Ration entwickelt, die unter Berücksichtigung ihrer geringeren Körpergewicht und ihre spezifischen Anforderungen nimmt.

Verhalten und Stress

Milchkühe sollten hinlegen 10 bis 14 Stunden pro Tag erlaubt sein. Ihre Liegezeit kann wegen schlecht gestaltete Gehäuse oder an Verkaufsständen reduziert werden, die in der Zahl unbequem oder zu wenig sind. Längerem Stehen verursacht wunde Füße, die anfällig für Krankheiten werden kann.

Bewegung ist wichtig für den Blutfluss durch die Füße stimulieren und das Gewebe gesund zu halten. Zu wenig Bewegung kann träge Durchblutung, Ödeme verursachen, und Schwellungen. Zu viel Bewegung und Erschütterung auf Betonböden, vor allem für Färsen, die auf der Weide sind, können Trauma und mechanischer Beschädigung und eine größere Häufigkeit von Seezunge Geschwüre verursachen.

Wenn Färsen überfüllt sind, werden sie in der Regel ihren Weg in die Koje zu finden, wenn Platz vorhanden ist. Sie werden engorge sich drei bis vier Mal pro Tag statt der normalen 13 bis 14 Mahlzeiten, so prädisponiert sie Azidose Pansen.

Verhindern von Hufrehe bei Färsen kann aus einem separaten Färse Gruppe bestehen, in der Tiere an ihre neue Umgebung gewöhnt sind dadurch noch mehr Ruhezeit und minimiert Aggression.

Alle Management-Praxis, die Stress auf Tiere erlegt können die Nährstoffreserven des Körpers erschöpfen. Stress kann das Tier die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten zu reduzieren und ein Faktor bei der Lahmheit sein kann.

Management-Praktiken wie Impfungen, Transport und eingeschränkter Bewegung kann Stress verhängen. Ernährungsprobleme wie plötzliche Veränderungen in der Ration, geringe oder schlechte Qualität Faser, hohe Energieeinspeisung und Mineral- und Vitamin Ungleichgewichte kann Stress verursachen, vor allem in der frühen Laktation. Krankheit, Schmerzen und Tier Aggression kann auch Faktoren sein.

Stall Comfort

Ausreichend Stallraum sollte für etwa 10 bis 14 Stunden pro Tag zu ermöglichen, Kipp- und Wiederkäuen zur Verfügung gestellt werden. Die Abmessungen des Strömungsabriß ist für die Größe des Tieres richtig sein, die untergebracht wird. Große Kühe brauchen einen Stall Länge von sieben bis acht Fuß. Die Breite kann von 42 bis 50 Zoll je nach Tiergröße (Färse gegen Kuh) reichen. Je niedriger die Bordsteinkante Höhe (nicht weniger als sechs Zoll), desto geringer die Chance eine Kuh in dem Durchgang zu stehen hat.

Weiche Betten ist von wesentlicher Bedeutung. Sand ist optimal Stall Bettwäsche, Kühe Komfort und Traktion. Darüber hinaus muss, Sand frei von kleinen Steinen sein, die das alleinige Horn eindringen kann.

Eine irdenen Basis mit zerfetzten Reifen mit Polyethylenfolien bedeckt arbeitet auch eine gepolsterte Basis der Bereitstellung. Allerdings Material darf nicht von einem abrasiven Natur sein und darf nicht kratzen Sprunggelenke oder Knie, als Kühe steigen und sich hinlegen. Die Verwendung von Sägemehl mit Hackschnitzeln auf diesen Polyethylenoberflächen können abrasive und Ursache hock Läsionen sein.

Hufbearbeitung

Regelmäßige Klauenpflege kann die funktionelle Leben einer Milchkuh durch eine Laktation erhöhen. Richtig Trimmen Füße der Kuh kann die Kralle Stabilität geben und die Kuh ermöglichen Gewicht gleichmäßig zwischen den Klauen zu verteilen.

Routine Trimmen, die bereits geringe Mengen des Horns von der Sohle entfernt, kann Horn-produzierenden Gewebe stimulieren. Dies kann die Produktion einer neuen gesunden Horn beschleunigen. Es wird empfohlen, die Füße mindestens einmal oder zweimal im Jahr zu trimmen. Die idealen Zeiten bei trocken-off einmal würde und wieder rund 100 Tage Milch.

Geschrieben von V. Ishler, D. Wolfgang und D. Griswold

Download-Veröffentlichung

Quelle: extension.psu.edu

Weiterlesen

  • Intelligenztests

    Intelligenztests Galton Versuch Binets Erfolg Der erste erfolgreiche Test der Intelligenz von Französisch Psychologe Alfred Binet in Antwort auf eine Anfrage von Französisch öffentliche Schule entwickelt wurde …

  • Reynolds Türkei Tasche Bewertung

    Ein besserer Weg der Türkei zu kochen? Die Tasche 19. November 2013 47 Kommentare Snack Mädchen muss alle ihre kanadischen und anderen internationalen Lesern entschuldigen. Sie ist mit dem amerikanischen Thanksgiving-OBSESSED ….

  • 1 Digital Schwangerschaftstest

    DIGITAL Schwangerschaftstest mit Smart Countdown Wenn Sie unregelmäßige Zyklen haben, sollten Sie für Ihre längsten Zyklus in den letzten Monaten vor der Prüfung zu ermöglichen. Wenn Sie keine Ahnung, wann Ihre Periode haben fällig ist, …

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − 3 =