Mehr über Magnetic Resonance Imaging (MRI Scan) – Röntgenaufnahmen und Scans.

Magnetresonanztomographie Übersicht

Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein Diagnosetest, der elektromagnetische Funkwellen verwendet (dh elektrischen Strom und Magnetismus) zur Erzeugung zwei- oder dreidimensionale (2-D oder 3-D) Computerbilder der inneren Körperstrukturen wie Organe, Muskeln, Knochen und Nerven.

Magnetresonanztomographie kann auf jedem Teil des Körpers, ausgeführt werden, und, anders als bei anderen bildgebenden Verfahren (zB CT, Röntgen), ist nicht mit Strahlung. Im Vergleich zu CT, MRI produziert detailliertere Bilder von weichem Gewebe und Organe, unterscheidet zwischen ähnlichen Gewebe effektiver und produziert weniger detaillierte Bilder von Knochen.

MRI-Scans verwendet werden, um genau zu erfassen und zu lokalisieren Tumoren und zu bestimmen, ob ein Tumor verteilt werden. MRT-Untersuchung wird häufig verwendet, um die folgenden zu prüfen:

  • Abdomen (z.B. Leber, Nieren, Milz)
  • Chest (z Herz, Lunge, großen Blutgefäße)
  • Gelenke (z Schultern, Hüfte, Knie)
  • Nervensystems (z.B. Gehirn, Rückenmark, Nerven)
  • Pelvis (z Fortpflanzungsorgane)
  • Wirbelsäule

Eine besondere Art der Magnetresonanzabtastung (genannt Magnetresonanzangiographie [MRA]) wird verwendet, um Bilder von Blutgefäßen zu erzeugen (zB Arterien, Venen). Dieser Test wird verwendet, um den Blutgefäßstörungen, wie Aneurysmen und Atherosklerose (dh Plaque-Bildung in den Arterien) zu erfassen und um den Blutfluss zu bewerten.

Patienten, die jede Art von haben implantieren sollte der Radiologe vor dem Verfahren, zu benachrichtigen, da bestimmte Arten von Metallimplantaten (zB Innenohr [Cochlea] Implantate, Gehirn-Aneurysma-Clips, einige künstliche Herzklappen, Herzschrittmachern, älteres vaskuläre Stents) sind nicht mit MRI-kompatibel. Frauen, die eine empfängnisverhütende Intrauterinpessar (IUP) haben auch den Radiologen benachrichtigen, weil einige dieser Geräte enthalten Kupferdraht. Patienten, die mit Metall (zB Schweißgeräte) arbeiten, sollten Röntgenstrahlen vor einer eine MRT-Untersuchung, um sicherzustellen, gibt es keine Metallteile in den Körper aufgenommen. Alle Metall (zB Schmuck, Uhren) muss vor dem Eingriff entfernt werden.

Die MRI-Scanner erzeugt ein starkes magnetisches Feld, Aussetzen Wasserstoffatome in Wassermolekülen im Körper, um Radiowellen und wodurch sie in verschiedene Positionen zu bewegen. Die Art, wie diese Wasserstoffatome zu bewegen und dann wieder zurück zu bewegen, in ihre ursprüngliche Position, sobald der Scanner ausgeschaltet ist, liefert Informationen über Gewebedichte im Bereich der Bereich des Körpers, die gescannt wurde. Ein Computer verarbeitet Informationen darüber, wie sich die Moleküle bewegen und erstellt ein detailliertes Bild der inneren Körperstrukturen. Gewebe, das weniger Wasser (dh Wasserstoffatome) enthält, wie Knochen, erscheint dunkler und Gewebe, das mehr Wasser enthält, erscheint heller.

MRT-Untersuchung des Kopf kann verwendet werden, um Patienten mit Kopfschmerzen, Krampfanfälle, Muskelschwäche, Sehstörungen, und Hörverlust zu bewerten. Der Test kann auch verwendet werden, um zu bewerten Blutungen und Schwellungen im Gehirn und Rückenmarksverletzungen bei Patienten mit traumatischer Hirnverletzung (TBI) litten, zu detektieren.

MRI-Untersuchung des Gehirns kann auch verwendet werden, um Striche, Tumoren und Aneurysmen (Erweiterung eines Blutgefßes) detektieren.

MRT-Untersuchung des Rücken kann verwendet werden, um Patienten mit Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Einengung des Rückenmarkkanals (Spinalkanalstenose) und Degeneration der Bandscheiben zwischen den Wirbeln (HWS-Syndrom) zu bewerten. Es kann auch verwendet werden, um Wirbelkörperfrakturen und Tumoren zu erkennen.

Um das Herz, Lunge, Leber, Geschlechtsorgane, andere Organe (zB Milz, Nieren) und Drüsen (zB Nebennieren), MRI-Scans von der Auswertungs Brust. Abdomen. und Becken durchgeführt werden. Ein Riss oder Aneurysma in einem großen Blutgefäß (zB Aorta) kann auch mit MRT-Untersuchung festgestellt werden.

MRT-Untersuchung kann auch verwendet werden, um zu untersuchen Weichgewebe. Gelenke. und Knochen für Verletzungen, Infektionen (zB Hirnabszess, Meningitis, spinalen epiduralen Abszess, Osteomyelitis) und Tumoren. Das Verfahren wird häufig verwendet, um Verletzungen von Knochen, Knorpel, Bänder, Muskeln zu bewerten, und Sehnen (zB Knie- und Schulterverletzungen).

EIN Röntgenologe (Arzt, der in bildgebenden Verfahren spezialisiert) interpretiert die Ergebnisse einer MRT-Untersuchung.

Erscheinungs By: Stanley J. Swierzewski, III, M.D.

Auch können Sie bestellen Hier.

Interessantes Video für Sie:


Read more

  • Magnetic Resonance Imaging (MRI) National Multiple Sclerosis Society

    Magnetresonanztomographie (MRI) In diesem Artikel Überblick Magnetresonanztomographie (MRI) ist das Diagnosewerkzeug, die den derzeit empfindlichsten nichtinvasive Weise zur Abbildung des Gehirn…

  • Bauch-Ultraschall

    Was ist ein Bauch-Ultraschall? Ein Bauch-Ultraschall ist ein Verfahren verwendet, um die Organe und Strukturen innerhalb des Abdomens (Bauch) zu beurteilen. Dies schließt die Leber, Gallenblase,…

  • Wie funktioniert ein MRI (Magnetic Resonance Imaging) Arbeit

    Eine fortschrittliche Technologie in der medizinischen Bildgebung ist die Kernspintomographie (MRI) meist verwendet, um neurologische Erkrankungen, Abnormalitäten in den Blutgefäßen und Tumoren z…

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + zwanzig =