MEG und MRI-Scans verwendet, um Tinnitus Abbrechen

Karl Mitglied Wohltäter

Zwei Artikel über einen großen Durchbruch in Tinnitus-Forschung:

Artikel Nr 1: Gemeinsame Studie liefert Advances in WTAMU Tinnitus Forschung

„Es war ein Spiel in den Himmel“, sagte Dalton. „Da die Storno Paradigma ist ein computergestütztes Programm neurologische Manipulation ist der MEG eine natürliche Gerät zur Demonstration, was der Prozess tut. Es ist besonders spannend gewesen, tatsächlich sehen, und nicht der Tinnitus auf der MEG zu scannen, als wenn man auf das, was die Patientinnen und Patienten verlassen, wie er / sie hört oder kein Ton zu hören. „

Im Dalton und Bowyer Studie wurde MEG Aktivität des Patienten, ohne die Aufhebung Prozess gemessen. Der Dalton Stornoprogramm wurde dann in den Ohren des Patienten durch speziell entwickelte Miniatur-Ohr Sonden geliefert und eine zweite MEG-Scan aufgenommen wurde.

„Die Ergebnisse waren jenseits meiner wildesten Träume“, sagte Dalton. „Man braucht nicht zu sein, einen Experten, um die Wirkung des neurologischen Veränderung zu sehen.“

Vor dem (A) und nach (B) MEG Scans zeigen ein klares Bild von dem, was im Gehirn eines patie nt geschieht während der Dalton Storno Reiz wird in die Ohren ausgeliefert. Die Klänge gehen in den Ohren sind so leise, dass der Patient sie nicht hören, aber das Gehirn noch darauf antwortet. Zuerst muss der Patient eine Reihe von Hörgeräten wie Geräte tragen, aber wie die Zeit vergeht, natürliche Plastizität Veränderungen des Gehirns, so dass der Tinnitus geht weg für einen Zeitraum von Zeit, ohne die Geräte. In Fällen, wo der Patient Hörgeräten kann der Tinnitus System auf den Hörgeräten nachzurüsten.

Dalton ist begeistert von der Nutzung der neurologischen Prozess.

Artical No. 2: Henry Ford Krankenhaus Tinnitus-Programm

Ärzte im Henry-Ford-Klinik führt eine der landesweit erfahrensten Tinnitus Programme. Eine neue Neurostimulationsverfahren für Patienten mit Tinnitus Deaktivieren angeboten und unsere Ärzte sind die ersten in der Welt, um dieses Verfahren durchführen.

Bis zu 50 Millionen Amerikaner leiden an Tinnitus, einem lateinischen Begriff, definiert als "Gebimmel oder Klingeln wie eine Glocke." Doch die Summen, Klacken, brüllend und Pfeifen dieses auditiven Zustand kann täglichen Aktivitäten stören, was zu schweren Stress und Depressionen.

Diese Bereiche oder Markierungen sind in der Magnetresonanztomographie (MRI) aufgezeichnet, so dass sie auf einem Computer registriert werden. Schließlich wird eine Elektrode in die vorbestimmte Stelle auf dem auditorischen Cortex neuronavigated.

Die Elektroden werden unter der Kopfhaut, dann hinter dem Ohr und über das Fettgewebe des Schlüsselbeins, so dass sie auf dem Brustmuskel der Brust plaziert werden geführte begraben. Die Kabel sind mit einem Generator, der so programmiert ist, während der Patient in den Operationssaal, so dass ein Signal gesendet werden soll, dass das Gehirn unfähig lästiger Geräusche effektiv macht verbunden. Die endgültige Kalibrierung wird etwa zwei Wochen nach der Operation hergestellt.

Bei fortgesetzter Forschung und Feinabstimmung des Verfahrens konnte die elektrische Stimulation eine praktikable und wirksame Behandlung für die Behandlung von Tinnitus Deaktivieren geworden. Forschung ist wichtig, da gibt es andere Orte auf der auditorischen Kortex, wo Neurostimulation kann Tinnitus zu lindern und die Forschung kann zeigen, wo die Stimulation eines bestimmten Bereichs kann bei einigen Patienten zu arbeiten, kann eine andere Fläche Stimulation benötigen, um für andere Patienten zu arbeiten.

  • Wie x 2
  • Informative x 1

Auch können Sie bestellen Hier.

Interessantes Video für Sie:


Read more

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =