Lungenknötchen

Lungenknötchen

Peter J. Mazzone

Begriffsbestimmungen

Lungenläsionen von mehr als 30 mm Durchmesser sollten Massen statt Knötchen bezeichnet werden. Massen haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, bösartig. 3 Subcentimeter Knötchen sind weniger als 10 mm im Durchmesser und sind viel weniger wahrscheinlich bösartig. 4 Subsolid Knötchen sind reine Schliffs Knötchen (GGN) und Teil feste Knötchen. 5 GGNs als fokale noduläre Bereiche erhöhter Lungen Dämpfung durch die normale Parenchym Strukturen wie Atemwege, Gefäße und Septa interlobularia visualisiert werden definiert. 5 Seit dem Jahr 1996 berichtet, wurde zunehmend erkannt, dass GGNs häufig vertreten Adenokarzinome oder deren Vorstufen.

Prevalance

Die Prävalenz von Lungenrundherden variiert beträchtlich zwischen den Studien. Diese Änderung ergibt sich aus der Inkonsistenz zwischen den Studien in Verfahren, eingeschrieben Bevölkerung und Berichtsergebnisse. 6 Die meisten Lungenknoten sind übrigens auf CXR oder CT-Scans für andere Zwecke erhalten erkannt. Es wird geschätzt, dass 0,09% bis 0,2% aller CXR Scans übrigens Pulmonalknoten detektieren. 7 In CT-Angiographie erhalten wird, um eine Lungenembolie zu diagnostizieren, eine Studie berichtet, 13% der Fälle um Zufallsbefunde von Lungenrundherden haben. 8 In einem anderen Kohortenstudie, 31% der Patienten, die Herz-CT-Scans für koronare Calcium Scoring haben Zufallsbefunde von Lungenrundherden. 9

Bei Lungenkrebs-Screening-Studien, Scans 7% der CXR aus vorher gesunden Individuen erhalten werden, enthalten Lungenrundherden. 6 CT-Scans zu Bildschirm für Lungenkrebs erkennen Knötchen in 8% bis 51% der Personen überprüft. 6 Angesichts der Erkenntnisse aus der National Lung Screening Trial, die Verwendung von Niedrigdosis-CT als Screening-Instrument für Lungenkrebs wird voraussichtlich weiter steigen, was zu der Entdeckung vieler Lungenrundherden. 10

Differentialdiagnosen

Das Hauptanliegen bei der Bewertung von jemand mit einer Lungenknoten ist, dass es könnte Bronchialkarzinom dar. Die Differentialdiagnose von Lungenknoten enthält viele gutartigen Erkrankungen. Gutartige Ätiologien von Lungenknötchen umfassen geheilt oder unspezifische Granulome und aktive granulomatöse Infektionen, die für 25% und 15% aller gutartigen Ursachen bzw. ausmachen. 1 Aktive granulomatöse Infektionen gehören Tuberkulose, Kokzidioidomykose, Histoplasmose, Cryptococcus, und Aspergillose. Hamartome umfassen einen zusätzlichen 15% der gutartigen Läsionen. 1 Andere gutartige Ursachen sind unspezifische Entzündung und Fibrose, Lungen Abszesse, Runde Atelektase, Bronchialkarzinom Zysten heilen Lungeninfarkte, fokale Blutung, Hämangiome und arteriovenöse Fehlbildungen. 1

Die Prävalenz von Tumoren bei Patienten mit Lungenknötchen im Bereich von 1,1% bis 12%. 6 Diese Rate ist abhängig von den Knoten Eigenschaften und der Bevölkerung in Gefahr. Die meisten malignen Lungenrundherden sind Adenokarzinom (47%), Plattenepithelkarzinom (22%), einsame Metastasen (8%) und kleinzelligem Lungenkarzinom (4%). 1 Andere, weniger häufige Ursachen von bösartigen Lungenknoten sind: große Zellkarzinom, karzinoiden Tumoren, Lymphomen, adenosquamöses Karzinom, Adenoidzystisches Karzinom und maligne Teratome (Tabelle 1). 1

Tabelle 1: Differenzialdiagnose für eine Lungenknoten 6

Auch können Sie bestellen Hier.

Interessantes Video für Sie:


Read more

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =