Beschreiben Sie eine durch Bakterien verursachte Krankheit

Beschreiben Sie eine durch Bakterien verursachte Krankheit PD bei der Veränderung

My Fellow Superorganismen,

Diejenigen von Ihnen bereits vertraut mit der Website haben vielleicht bemerkt, ich habe schon einige Stücke heruntergenommen. Viele von ihnen wurden vor etwa drei Jahren geschrieben. Ich stehe immer noch von ihrem allgemeinen Inhalt, sondern wollen, dass sie auf dem neuesten Stand sind zu machen, bevor ich sie wieder einsetzen. Ein zweiter Faktor für ihre vorübergehende Entfernung ist, dass im Nachhinein der Ton dieser Stücke ist stärker als der Ton ich heute verwenden würde.

Als ich diesen Blog gestartet, schrieb ich als Anwalt und, im Laufe der Zeit habe ich mehr wie ein Wissenschaftler zu denken, sich weiterentwickelt und schreiben. Ich möchte sicherstellen, dass nichts zu machen, die als eine Hypothese klingt wie eine feststehende Tatsache in meinem vorherigen Schreiben kommt aus beschrieben werden soll.


Nur damit die Leser wissen, die überwiegende Mehrheit der Informationen und auf dieser Seite besprochen Studien haben nun als Teil der Inhalte für Autoimmunität Research Foundation Marshall Protocol Knowledge Base umgewidmet worden. die ich möchte Sie ermutigen, auf einen Blick zu haben.

  • Kommentare zu aktualisieren Aus Ton und andere Fragen
  • Abgelegt unter: Allgemein

    Vor ein paar Wochen gab ich einen Vortrag auf dem Internationalen Kongress für Autoimmunität in Ljubljana, Slowenien. Der Vortrag war über aufeinanderfolgende Infektion und wie Viren und Bakterien können zusammen eine Autoimmunerkrankung Zustand zu verursachen arbeiten.

    Hier ist eine Abschrift.

  • Comments Off auf metagenomische Symbiose zwischen bakteriellen und viralen Krankheitserregern in Autoimmunerkrankung
  • Filed under: Präsentationen. Videos

    Vor ein paar Wochen hatte ich das Vergnügen, eine Präsentation zu einem Tri-Kapitel Treffen der Medical Library Association geben. Das Thema war, warum einige Patienten mit einer chronischen Krankheit sind unzufrieden und wie soziale Online-Netzwerke haben einen Teil ihrer Bedürfnisse erfüllt. Ich versuche, eine ausgewogene Perspektive zu bieten – sowohl die guten und schlechten sozialen Online-Netzwerken.

    Die Live-Präsentation wurde gefilmt, aber das Zimmer war ein wenig auf der dunklen Seite. Also, trotz einer lobenswerten Job Verfilmung von meinem Kollegen, Judy, habe ich beschlossen, eine Diashow mit Voice-Overs zu setzen.

  • Comments Off auf, warum Patienten mit chronischen Erkrankungen sind unzufriedene und wie soziale Online-Netzwerke erfüllen ihre Bedürfnisse
  • Filed under: Empfohlene Artikel

    Nicht jeder Kultur verehrt die Sonne, wie die Amerikaner tun. In unserer letzten Reise nach Chengdu, China mit einem Zwischenstopp in Hongkong, sahen wir Hunderte von Menschen, vor allem Frauen, Blockieren von Licht auf einer täglichen Basis.

    Wir sind nicht sicher, ob diese Menschen mit Vitamin-D-Ergänzung werden (es ist sicherlich kein Vitamin D in die Nahrungskette aufgenommen!), Aber sie sind sicherlich nicht viel Sonne bekommen.

    Der Vitamin-D-Rat besteht darauf, dass die Menschen sich dem Sonnenlicht aussetzen müssen und Vitamin D-angereicherte Produkte essen, doch sind diese Menschen gehen über ihr tägliches Leben ohne erkennbare schädliche Wirkung.

    Männer, die übermäßiges Vertrauen in ihre Theorien oder Ideen sind nicht nur schlecht vorbereitet für die Herstellung von Entdeckungen haben; sie machen auch sehr schlechte Beobachtungen. Notwendigerweise beobachten sie mit einer vorgefassten Meinung, und wenn sie ein Experiment ausdenken, können sie, in ihren Ergebnissen, nur eine Bestätigung ihrer Theorie zu sehen. Auf diese Weise verzerren sie die Beobachtung und vernachlässigen oft sehr wichtige Fakten, weil sie … nicht ihr Ziel weiter.

    Claude Bernard, Eine Einführung in das Studium der experimentellen Medizin

    Auf der Taxifahrt zum IOM Ausschusssitzung ab, ob die Nahrungsreferenzdosis (DRI) von Vitamin D zu ändern, übte Amy ihre Rede.

    Der Fahrer hatte für die ganze Fahrt geschwiegen, aber brach Charakter durch das Gespräch. „Also, lassen Sie mich Ihnen eine Frage stellen,“ sagte er. „Haben Sie Vitamin D nehmen?“

    „Eigentlich nicht, wissen wir nicht“, sagte Amy. Amy erklärt kurz, wie unsere Daten deuten darauf hin, dass die Form von Ergänzung abgeleitet immunsuppressive ist, was bedeutet, dass, während es vorübergehend Anzeichen und Symptome der Krankheit verbessern kann, die wir gefunden haben es so auf Kosten der langfristigen Gesundheit tun kann.

    Wir fragten ihn, ob er Vitamin nahm D. Er sagte ja und erklärte, dass vor ein paar Jahren, er hatte eine teilweise blockierte Arterie. Es erschreckt ihn, so dass er suchte im Internet und fand heraus, dass hohe Dosen von Vitamin D für Herz-Kreislauf- Erkrankungen empfohlen wurden. Er war nicht klar über die Beweise, aber in seinen Worten, „Ich hatte etwas zu tun.“

    Das bringt uns zu diesem Zeitpunkt. Zumindest in den Vereinigten Staaten, Raten von chronischen Krankheiten steigen. Eine aktuelle Studie prognostiziert, dass, wenn die derzeitigen Trends fortsetzen, werden alle Amerikaner werden im Jahr 2040 fettleibig [2] Andere Studien haben gezeigt, chronische Erkrankung ist bei Raten steigen schneller als könnte sonst durch eine alternde Bevölkerung und / oder eine allgemeine Zunahme der Bevölkerung erklärt werden. Eine aktuelle Schätzung besagt, dass bis zum Jahr 2030 171 Millionen Amerikaner werden eine chronische Krankheit haben. Wir müssen etwas tun, nicht wahr?

    Ein Ausschuss des DRI von Vitamin D zu bewerten ist einberufen

    Ein IOM Ausschuss mit dem gleichen Zweck erfüllt zuletzt im Jahr 1997 und stellen Sie den aktuellen Standard von 400 IE Vitamin D pro Tag für Erwachsene. Aber keines der Mitglieder des bisherigen Ausschusses auf dem aktuellen Ausschuss trotz kollektiv Hunderte von MEDLINE Zitate zu ihren Namen. Vielleicht bedeutet dies, dass die IOM Wissenschaftler auszuschließen versuchte, die am meisten stimmlich Vitamin D Vorteile des Ausschusses tout.

    Viel ist passiert seit 1997. Wir haben gelernt, dass die Hormonersatztherapie (HRT) Krankheit verursachen können (die zu Tausenden von vorzeitigen Todesfällen geführt) sogar während frühen Beobachtungsstudien schien ganz irrtümlich das Gegenteil vor. [3] Auch der evidenzbasierten Medizin ist erwachsen geworden. [4]

    Für diejenigen, die ohnehin nicht von diesem Planeten oder aus einem westlichen Land sind, ist es schwer, wirklich zu sagen, wie begeistert die Unterstützung für die Vitamin-D-Supplementierung ist – zumindest in den populären Medien. Eine schnelle Suche von Google News für „Vitamin D“ hat uns zu dem Schluss geführt, dass die wenigen Artikel, die auf Vitamin D Risiken anspielen sind in beträchtlichem Ausmaß durch Geschichten der Minderheit die gleichen unbestrittene Forderungen über Vitamin D empfundenen Vorteile zu wiederholen.

    Im Rahmen ihrer Abwägungsprozess beauftragte der IOM Ausschuss einen Bericht von der Tufts Evidence-based Practice Center. Für diesen Bericht. der Tufts-Gruppe verwendet, um einen bereits bestehenden Satz von Kriterien nur solche Studien zu identifizieren, einen gewissen Standard der Gültigkeit erfüllen. Diese Studien, die den Schnitt gemacht wurden unabhängig voneinander analysiert.

    Interessanterweise Dr. Boullion, der einzige Redner auf der Tagung aus Europa (Belgien) räumte ein, dass er sei zuversichtlich, dass die Europäische Union würde ihre Empfehlungen zur Vitamin-D-Aufnahme auf Basis von Vitamin-D-Forschung bisher nicht erhöhen.

    Die komplette Liste der Präsentationen einschließlich Audio- und Dias auf der IOM-Website verfügbar.

    Dr. Barry Kramer klingt früh zur Vorsicht

    Wohl die meisten Beleuchtungs Rede des Tages kam vor dem Mittagessen. Dr. Barry Kramer, MD, MPH, arbeitet im Büro für die Prävention von Krankheiten, eine Abteilung der NIH. Seine Rede war etwas trocken Titel „Weighing Scientific Evidence“ (PDF von Dias), sondern könnte genauso gut betitelt wurde, „Hey, warte eine Sekunde.“

    Unter Berufung auf die Arbeit von Leon Gordis, PhD, erläutert Dr. Kramer die „Entscheidungsebenen“, und wie die erforderliche Menge an Beweisen für eine nicht-konservative (unser Wort) medizinische Entscheidung erhöht sich die Zahl der Menschen wäre es erhöht sich auswirken. Mit anderen Worten, muss eine Person Entscheidungen zu treffen für die Familie oder auch Gruppen von Patienten mit einem anderen Standard von Beweisen als würde er oder sie, wenn Entscheidungen im Namen der ganzen Nation und möglicherweise der Welt.

    Die evidenzbasierte Pyramide. Höhere Ebenen der Pyramide haben höhere Gültigkeit. Beachten Sie, dass während Dr. Kramer evidenzbasierte Pyramide einen Abschnitt für Ideen und Meinungen enthält, viele evidenzbasierte Pyramiden keine solche Bestimmung zu machen.

    Dr. Kramer argumentiert, dass einige Ebenen der Beweis nicht ausreichend sind – zumindest nicht, Entscheidungen im Namen von Millionen zu machen. randomisierte kontrollierte Studien (RCT): Der Nachweis muss einen Mindeststandard an Gültigkeit erfüllen. wenn nicht doppelblinde, placebo-kontrollierte RCTs. Laut Dr. Kramer, die Geschichte der Forschung in den Fällen von Hochdosis-Paclitaxel, Encainid / Flecainid, Torcetrapib und HRT, natürlich, haben gezeigt, dass Störvariablen einen Weg zu kompromittieren Forscher am sichersten Schlussfolgerungen gezeigt hat.

    Ein gutes Beispiel für eine verwirrende Variable ist das Rauchen in Alkohol Beziehung mit Lungenkrebs. Der Alkoholkonsum ist stark mit Lungenkrebs korreliert, aber nur, weil die Menschen, die trinken sind auch eher zu rauchen. Ein weiteres häufig Beispiel genannt: Volvos kann in weniger Unfälle verwickelt werden, aber das ist wahrscheinlich, weil die Menschen, die entscheiden, sie zu fahren sind in der Regel älter und sicherheitsbewusst.

    Dr. Kramer sagte im Fall von Beobachtungsstudien mit einem relativen Risiko von weniger als zwei, konnte er „spucken sie [Störvariablen] eine Sekunde bei einer Geschwindigkeit von einem aus.“ Seine Dia nennt einige offensichtliche Störfaktoren für die Vitamin-D-Studien: Gesundheitsbewusstsein, Krankenversicherung, und den Zugang zu kümmern.

    Am Ende der Rede zeigte Dr. Kramer dem Publikum einen klassischen Far Side-Cartoon. erklären, „, wenn Sie mit Fragen der öffentlichen Gesundheit und Millionen von Menschen zu tun haben, lohnt es sich, sie vor allem zuerst nicht zu schießen, denn sobald Sie geschossen haben, können Sie die Fragen nicht mehr stellen können, weil Ihre Glaubwürdigkeit in Ihrem investiert Nachricht. Es lohnt sich, die Fragen zu stellen, bevor Sie schießen. „

    Wir sind nicht sicher, ob Dr. Barry Kramer unsere Fünf-Minuten Bemerkungen gehört (wir sahen ihn nie nach dem Mittagessen), aber wir waren im Wesentlichen vor, eine Reihe von Erklärungen für die Darstellung, wie seine Anmerkung zur Vorsicht später gut erweisen könnte gerechtfertigt oder sogar hellsichtig.

    Forscher in Verbindung mit der Vitamin-D-Rat treiben die Wissenschaft auf den Vitamin-D

    Inarguably die kräftigsten Stimmen die DRI von Vitamin D für die Erhöhung von Forscher kommen in Verbindung mit der Vitamin-D-Rat, einer in Kalifornien ansässigen Organisation. An der eintägigen Workshop, insgesamt sieben Lautsprecher wurden mit dem Vitamin-D-Rat angeschlossen (nur Drs Hollis und Grant sind Vorstandsmitglieder;. Der Rest sind aufgeführt als „Vitamin D Wissenschaftler“ auf der Website) und der Saldo aus sonstigen Lautsprecher ziemlich könnte so stark sympathische, um ihre Ziele aus.

    Viele der einflussreichsten Papiere auf Vitamin D werden von dieser Gruppe veröffentlicht. Wir suchten die Online-Datenbank, Web of Knowledge, denn seit 2005 veröffentlichten Arbeiten, die „Vitamin D“ im Titel oder abstrakt nennen, und dann sortiert wir diese Liste nach Anzahl, wie oft zitiert. Die oberen vier Papiere auf dieser Liste sind von den Forschern mit dem Vitamin-D-Rat – wie eine Reihe mehr in den ersten zwanzig sind.

    Diese Forscher haben eine Gewohnheit von ganzem Herzen miteinander vereinbaren; im Laufe des Tages, würden wir zumindest mehrmals etwas in der Art, hören „Ich stimme mit meinem Kollegen.“

    Wie sieht ein Zug aus? Wenn Sie für die Veröffentlichungen in MEDLINE auf Vitamin D seit 2005 in GoPubMed.com und klicken Sie auf die Registerkarte Statistik suchen, sehen Sie, wie oft Vitamin D Rat Forscher haben Co-Autor der jeweils Papiere ‚andere. Im Folgenden finden Sie eine kommentierte Screenshot (klicken für PDF in voller Größe) der professionellen Zusammenarbeit in diesem relativ engen und gleichgesinnten Gruppe. Forscher in Verbindung mit der Vitamin-D-Rat sind in rot.

    Trotz einer bemerkenswerten Mangel an Daten aus RCTs abgeleitet, diese mit dem Vitamin-D-Rat assoziierten Forscher loten die IOM Ausschuss die DRI von Vitamin D durch eine enorme Steigerung zu erhöhen – etwa 5-6 mal die aktuelle DRI. Um dieses Ziel zu erreichen, vermarktet das Vitamin D Rat die Form von Vitamin D, abgeleitet von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmittel für die Öffentlichkeit als Nährstoff. Welchen Schaden kann ein hohes Maß an Nährstoff Ursache, nicht wahr?

    Doch obwohl wir in diesem Artikel, um es als Vitamin D sich beziehen, so dass Sie wissen, was wir reden, jeder Molekularbiologe würde bestätigen, dass die beiden wichtigsten Formen von „Vitamin“ D sind tatsächlich mächtig secosteroids. Die aktive Form von Vitamin D, 1,25-D kann auch als ein Hormon. Wir vermuten, dass die Menschen würden weniger bereit sein, extrem große Mengen an Vitamin D zu nehmen, wenn sie tatsächlich gesagt wurde, „Wir geben Ihnen hohe Dosen eines Secosteroid, die Ihre hormonelle und Immunaktivität in einer Weise noch nicht vollständig verstanden anpassen.“

    Doch anstatt zu versuchen, die Öffentlichkeit zu verstehen, diese wahren Eigenschaften von „Vitamin“ D, eine Reihe von prominenten Vitamin-D-Forscher scheinen immer noch zu helfen, Inhalt, um es als nichts anderes als die „Sonnenschein-Vitamin“, verweisen einige mit beeindruckender Konsequenz.

    Haben unsere Vorfahren des Menschen haben extrem hohen Gehalt an Vitamin D wirklich?

    Spät in seinem Vortrag. Dr. Robert Heaney, ein Forscher in Verbindung mit der Vitamin-D-Rat, sagte: „Wir sind uns einig, und es ist gut etabliert, dass weiterentwickelte Menschen in äquatorialen Ostafrika keine Kleidung tragen.“ Diese Annahme wiederholt zu rechtfertigen eine Supplementierung mit Vitamin D aufgerufen wird, bei Ebenen, die den durchschnittlichen Amerikaner mit einem 25-D-Spiegel ähnlich dem eines heutigen Landwirt verlassen würde, die in der Nähe des Äquators arbeitet.

    Wir sind nicht sicher jemand bemerkt, aber in der nächsten Vortrag, Dr. Michael Holick würde dieses sehr Argument unterschreiten. Dr. Holick sagte, dass nach seiner Forschung, Studenten afrikanischer Abstammung müssen drei bis fünf Mal die Bestrahlung mit ultraviolettem Licht als Kaukasiern „kaum ihre Blutspiegel erhöhen“ von 25-D. Kurz gesagt, ihre Haut ist „so eine gute Sonnencreme.“ Wenn alte Mann hatte dunkel pigmentierte Haut, (entsprechend einem Papier von Jablonski et al.. [5] Mann entwickelte sich nur leichter Hautpigment, als er die Tropen links), warum dann würde er die reichliche Mengen an Vitamin D zu produzieren, durch Dr. Heaney verwiesen?

    Was über den Klimawandel? Das alte Mann in einem durchweg sonnigen und heißen Umgebung entwickelt nicht vorsieht, mehrere längere Eiszeiten. das entsprach Schlüsselperioden in Hominidenevolution. [6]

    Was ist Hautkrebs? Sagen Sie, dass die frühen Menschen nicht jagen und in der Dämmerung wie so viele andere Tiere zu sammeln – dass die frühen Menschen in einer unbewaldeten Umgebung ohne Höhlen entwickelt haben, keine Kleidung und keine dicken Körper Haare, vertrödelt seine Stunden wie ein großes Stück Altsteinzeit brutzeln Speck. Warum dann würde nur ein paar Verbrennungen vor dem Alter von 20 drastisch erhöhen [7], um das Risiko von Hautkrebs? Haben Menschen entwickeln Hautkrebs zu bekommen?

    Um die Verwirrung um dieses Problem zu klären, kontaktierten wir vor kurzem Dr. Peter Bogucki, ein Archäologe an der Princeton University, der auf Urmenschen ein führender Experte ist. Wir fragten ihn, zu schätzen, wie viel Sonne Urmensch tatsächlich bekam.

    Dr. Bogucki reagiert, und ich glaube, er wird uns auch nicht, dass er etwas dagegen zu zitieren: „Sie werfen eine sehr gute Frage, aber ich weiß nicht, dass es eine gute Antwort. Alles, was wir haben, ist Skelettreste. Es gibt keine elementaren Isotop Sonneneinstrahlung zu verfolgen. „In Ermangelung eines solchen Marker, unser Verständnis davon, wie viel Vitamin D frühen Menschen synthetisiert tatsächlich von mehreren Faktoren, einschließlich Klimavariabilität ist kompliziert. [8] Migration, und Veränderungen in der Hautpigment.

    Dr. Richard Potts fasst die Beweise oder Mangel up davon für Folgern, wie der Mensch aus spezifischen Umweltszenarien entwickelt: [9]

    Die Studie der menschlichen Evolution hat lange versucht, größere Anpassungen und Trends zu erklären, die auf den Ursprung geführt von Homo sapiens. Umweltszenarien haben eine zentrale Rolle bei diesem Unterfangen gespielt. Sie repräsentieren Aussagen oder, häufiger, Annahmen über die adaptive Kontext, in dem Schlüssel hominin Züge entstanden. In vielen Fällen jedoch sind diese Szenarien basierend auf sehr wenig, wenn irgendwelche Daten über die letzten Einstellungen in dem lebten frühen hominins.

    Dr. Richard Potts, Direktor von The Human Origins Programm, Smithsonian Institution

    An dieser Stelle ist es wahrscheinlich sicher zu sagen, dass wir einfach nicht wissen, wie viel Sonne früh Mann.

    Vor diesem Hintergrund ist es nicht ein bisschen weniger plausibel, dass, wenn es um die Fähigkeit des menschlichen Körpers kommt auf natürliche Weise seine Vitamin-D-Spiegel für eine optimale Gesundheit einstellen, aktuelle Menschen eine vollständige evolutionäre Büste und müssen Lkw-Ladungen von Pillen gegeben werden um gesund zu bleiben?

    Dr. Michael Holick spricht auf Sonnenschutz und Vitamin D

    Dr. Michael Holick ist Professor an der Boston University, einem Arzt, und kann die weltweit führende Autorität auf Vitamin D. Seit 2005 sein, er ist Autor oder Co-Autor 59 Veröffentlichungen in PubMed, die auf Vitamin D (26 mehr als Dr. William Grant, der in dieser Kategorie zweiten und einer häufigen Co-Autor) und er hat die Unterscheidung von in fast jeder Zeitschrift, Zeitung, TV-Show und die Website immer auf Vitamin D zitiert wird. In seiner 10-minütigen Erklärung war Dr. Holick von Dermatologen kritisch, eine Gruppe, die er für die Beratung der Öffentlichkeit heraus durch direkte Sonneneinstrahlung zu schaffen Vitamin D zu vermeiden. Wie es passiert, erhält Dr. Holick große Mengen der Mittel aus dem UV-Stiftung, die von der Solarien Verband gesponsert wiederum ist.

    Die D-Lightful Vitamin für Gesundheit Berechtigte. Dr. Holick Bemerkungen bestreut seine Rede mit einer Reihe von Popkultur einschließlich Erwähnungen von Charlie Brown und Don King. Und dann war da der Clip von Darth Vader Luke erzählt auf die dunkle Seite zu kommen. Es ist schon eine Weile her, seit wir die Star Wars Trilogie gesehen haben, aber wir scheinen nicht Darth Vaders Übel sich aus seiner unnötigen Umsicht zu erinnern.

    Dr. Holick ging auf, dass die Verwendung Blöcke 99% der Vitamin-D-Produktion in der Haut Sonnenschutz beanspruchen. Dieser Anspruch ist ein gekennzeichneter Teil seiner Argumentation, weil es einen Grund zu sein, warum hat, was er sieht, wie Vitamin-D-Mangel so weit verbreitet ist. Wenn es Beweise dafür, diese Statistik zu sichern, dann ist unsere Suche nach der Literatur kann es nicht finden.

    Was wir taten, waren drei kleine Studien finden, von denen Dr. Holick selbst verfasst hat.

    Eine dieser Studien, die die Vitamin D3 (eine Vorstufe von 25-D) Niveaus von nur acht Probanden [10] gemessen, während eine andere keine Intervention durchgeführt, sondern nur die 25-D-Spiegel von 20 Sonnenschutz Benutzer gemessen. [11] Die dritte Put nur 27 Probanden in Solarien und nicht in die Sonne, die sich leicht Bias einführen könnte. [12] Alle drei sind von der gleichen Leitung Autor, Dr. Lois Y. Matsuoka.

    Wie es passiert, haben mehrere Bewertungen die Idee widerlegt, dass der realen Welt ganz Verwendung von Sonnenschutz Haut Produktion von Vitamin D. Mit dem realen Welt hält, dann meinen wir auf sich Menschen für längere Zeit Sonnenschutzmittel während der eigentlichen Sonne ausgesetzt.

    Dr. William L. Scarlett schreibt in seiner Rezension. „Mehrere große prospektive Studien haben gezeigt, dass Vitamin-D-Mangel nicht von regelmäßigen Sonnenschutz Verwendung führt.“ [13]

    Eine Überprüfung von Drs. Wolpowitz und Gilchrest Staaten. „Es gibt keine Beweise dafür, dass übliche Sonnenschutzmittel verwenden verursacht Vitamin-D-Mangel oder Unzulänglichkeit bei sonst gesunden Personen.“ [14]

    Ein Forscherteam, Patienten mit Xeroderma pigmentosum studieren, eine genetische Erkrankung, bei der die Patienten sind nicht in der Lage Schaden zu reparieren, durch UV-Licht verursacht, fanden heraus, dass Vitamin-D-Spiegel aufrechterhalten werden, selbst wenn Patienten üben mindestens sechs Jahre rigoroser Lichtschutz und nicht die Ergänzung mit Vitamin D jenseits ihrer normalen Nahrungsaufnahme. Am wichtigsten ist, stellten die Forscher auch, dass die klinischen Manifestationen von Vitamin D „Mangel“ abwesend waren.

    Dr. Holick informiert auch stolz den Ausschuss über die Art und Menge seines Vitamin-D-Aufnahme. Wenn Sie uns fragen, ist dies irrelevant. Es ist schön, dass Dr. Holick glaubt, was er sagt genug, um es auf sich, um zu versuchen, aber diese Art von Daten fällt auf den Grund von Dr. Kramer evidenzbasierte Pyramide – der Meinung Ebene, die nie die Entscheidungen im Gesundheitswesen verwendet werden sollte, zu führen.

    Im weiteren Verlauf seiner Rede ging Dr. Holick zu sagen, dass niemand in einem Breitengrad nördlich von Atlanta leben, Georgia Vitamin D während der Wintermonate in ihrer Haut zu machen. Basierend auf alles, was wir gehört haben, können Sie vielleicht verstehen, warum wir etwas skeptisch dieses Anspruchs sind.

    Es scheint, dass eine der unausgesprochenen Regeln der eine Studie über Vitamin-D-Veröffentlichung ist, dass Sie Michael Holick zitieren müssen – meine Güte, auch wir es getan haben. Aber angesichts der widersprüchlichen Daten im Zusammenhang mit Dr. Holick Behauptungen, müssen wir uns fragen, warum der Mann, dass die Autorität und warum mehr Menschen zuteil wurde einige seiner endgültigen Aussagen nicht zweiten erraten.

    Ein Zugeständnis: Vitamin D ist nicht für Menschen mit Granulomatose Krankheit

    Aus unserer Sicht war eine positive Aussage Dr. Holick gemacht, als er einräumte, als tatsächlich D Forscher des Pro-Vitamin tun viele, dass Vitamin D nicht jedermanns Sache ist, und zwar nicht für Menschen mit granulomatösen Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Sarkoidose.

    A Granulom ist eine kugelartige Ansammlung von Immunzellen, die sich bildet, wenn das Immunsystem versucht, Substanzen wie Bakterien Wand. Aber es sieht aus wie Patienten mit granulomatösen Erkrankungen eine harte Zeit haben werden, wenn Holick und seine Kollegen in gelingen uns in Vitamin D. Ertrinken würde das DRI von Vitamin-D-Erhöhung bedeuten zwangsläufig, dass Vitamin D an eine andere Reihe von Lebensmitteln zugesetzt werden würde.

    Als Dr. Holick et al. nach der Einnahme von zusätzlichen Vitamin D oder dass Menschen mit granulomatöse Erkrankung wurden über die Tatsache in Frage gestellt, dass einige Leute Nierensteine ​​gezeigt wurden leicht überschüssige Mengen an Vitamin D und werden deutlich mehr krank, sie schien ambivalent einnehmen könnte zu entwickeln. In ihren Augen, wenn eine bestimmte Anzahl von Menschen durch die Einnahme von Vitamin D geschädigt werden, sollte es keine Rolle, so lange, wie mehr Menschen zugute kommen. Wir finden dieses Risiko-Nutzen-Analyse schwer zu Magen das Leiden aus erster Hand mit granulomatösen Erkrankungen gesehen zu haben.

    Dr. Cedric Garland diskutiert Vitamin D und Krebs

    Ein weiteres Mitglied der Vitamin-D-Rat Dr. Cedric Garland, sprach in seinen Ausführungen über Vitamin D und Krebs. Nach seiner Rede forderte ein Ausschussmitglied, Dr. JoAnn Manson, ihn auf seiner Behauptung, dass Vitamin D gegen Krebs bei hohen Aufnahmemengen Schutz ist. Sie fragte ihn, über die Health Initiative-geführten randomisierten kontrollierten Studie Frauen, die in die entgegengesetzte Richtung tendierte, wenn es um Brustkrebs bei Frauen kommt, die mit einer hohen Zufuhr von Vitamin beginnen D. [16] [17]

    Interessant ist, dass, wenn Sie einen Blick auf die fünf am häufigsten zitierten Arbeiten an Vitamin D in den letzten fünf Jahren veröffentlicht nehmen, sind die ersten vier von Forschern verfasst mit dem Vitamin-D-Rat zusammen. Aber Studie # 5 [18] leitet seinen Abschluss basiert auf Daten von der Health Initiative Frauen gesammelt, die gleiche Gruppenforschung, deren Daten Dr. Garland vorgeschlagen sollte keine Auswirkungen auf die IOM Ausschuss Entscheidungsfindung haben. Dass andere Vitamin-D-Forscher sind mehr als geneigt Daten zu analysieren aus der Health Initiative Frauen legt nahe, dass, obwohl Garland mag wie er ist ein Experte im Namen der gesamten Vitamin-D-Community zu sprechen, nicht alle Vitamin D-Forscher seine Ansichten teilen.

    Wir haben die Freiheit, mit Anmerkungen versehen in rot mehrere von Dr. Garland Rutschen genommen Punkte über die Präsentation von Daten zu machen, zumal es um Vitamin D. betrifft

    Im Folgenden finden Sie eine starke und konsequente Steigerung der Rate von Brustkrebs seit 1935, mit dem er als allgemeiner Hinweis Dr. Garland Rutsche, warum wesentlich es ist wichtig, zeigt, um die Menge von Vitamin D auf die Versorgung mit Lebensmitteln hinzugefügt erhöhen.

    wie Sie es jedoch unten sehen kann, ist sehr einfach, dass die gleichen Daten zu nehmen und „Show“ das Gegenteil – dass Vitamin-D-Konsum zu einem dramatischen Anstieg von Brustkrebs geführt hat.

    Die Daten in dieser Beobachtungs Weise abgeleitet könnte genauso gut verwendet werden, etwas ganz anderes zu zeigen.

    Wie Sie oben in dieser Grafik sehen können, gibt es eine starke offensichtliche Verbindung zwischen den Staaten, die mehr Sonne und Teenager-Schwangerschaft zu bekommen. Aber tut Sonneneinstrahlung tatsächlich Ursache Teenager-Schwangerschaft? Wir hoffen, schon gar nicht!

    Natürlich können Sie versuchen, für Störvariablen zu steuern, wie Dr. Garland in seiner ’08 Veröffentlichung tat, aber so auch Forscher haben die immer wieder festgestellt, dass die Hormonersatztherapie war sicher. Laut Dr. Kramer: „Es gibt buchstäblich Partituren waren, wenn nicht Hunderte von Beobachtungsstudien, die fast zweifelsfrei gezeigt, dass die Hormonersatztherapie das Leben der Frauen verlängern würde, wenn sie routinemäßig gegeben wurden.“

    In den Worten von Dr. David Ransohoff (die Dr. Kramer in seinem Vortrag zitiert), sind Beobachtungsdaten „schuldig, bis die Unschuld bewiesen ist.“

    Mehrere Dinge über Dr. Garland Diagramm von Interesse.

    • Obwohl die y-Achse leicht zu nur 10% gestiegen sein könnte, geht es den ganzen Weg bis zu 55%. Dies minimiert visuell die scheinbare negativen Wirkung der Behandlung von Calcium und Vitamin D und besticht kaum auf den Betrachter, dass, wenn der Trend in der Studie beobachtet genau und signifikant, rund 1,2 Millionen Amerikaner Nierensteine ​​entwickeln, wenn sie Vitamin D und Kalzium einnehmen sollen.
    • Wahrscheinlich sollten wir nicht überrascht sein, dass auf dieser derselben Folie, Dr. Garland absolute Risiko anzuzeigen entschieden anstatt relative Risiko. Absolute Risiko ist ein Maß davon, welche Teil einer Population, eine Krankheit in einem bestimmten Zeitraum aufweisen. Das relative Risiko ist der prozentuale Anstieg durch das Risiko in einer Placebo-Gruppe aufgeteilt, z.B. (2,5% -2,1%) / 2,1%. In diesem Fall Patienten, die Calcium und Vitamin D nehmen eine erhöhte absolute Risiko von 0,4% der Entwicklung von Nierensteinen haben aber ein relatives Risiko von 19% der Nierensteine ​​zu bekommen. So durch absolute Risiko zeigt, wieder Dr. Garland verharmlost die schiere Anzahl der Menschen, die sich negativ auf, indem sie zusätzliche Vitamin D und Kalzium betroffen sein könnten.

    Dr. Reinhold Vieth spricht über Sicherheit

    In seinem Schlitz wurde Dr. Reinhold Vieth gebeten zu sprechen, ob eine sichere Obergrenze / Gehalt an Vitamin D. Es war, wie er in mindestens einem Papier festgestellt hat. seine Antwort war nein. In seinen Worten: „Ein längerer Einnahme von 250 Becher (10.000 IE) / d von Vitamin D (3) ist wahrscheinlich kein Risiko von Nebenwirkungen in fast allen Individuen in der allgemeinen Bevölkerung zu stellen.“ [20]

    Dr. Vieth Kommentare hallten die von Dr. Garland, der zuvor geschlossen hatte: „Der Nutzen / Risiko-Verhältnis für 2000 IU / Tag Vitamin D ist unendlich.“

    25-D vs. 1,25-D und die lange schwer Suche nach biologischen Plausibilität

    Die meisten der Gespräche hatten uns am Kopf kratzen, um herauszufinden, warum, wenn 1,25-D ist die biologisch aktive Form von Vitamin D und das einzige Vitamin-D-Metaboliten der Lage, den Vitamin-D-Rezeptor (VDR) zu aktivieren, fast jeden Lautsprecher konzentriert sich auf Forschung und Empfehlungen in Bezug auf 25-D-Spiegel. Für eine kurze Diskussion über die verschiedenen Formen von Vitamin D zu sehen, mein (Pauls) Rede.

    Einer der Punkte, beide von uns versucht, in unseren eigenen 5 Minuten Präsentationen zu machen, ist, dass das Niveau der verschiedenen Formen von Vitamin D durch mehrere Feedback-Mechanismen gemeinsam geregelt. Das bedeutet, dass, wenn man das Niveau einer Form von Vitamin D ändert, Ebenen der anderen Vitamin D-Metaboliten wird fast sicher verschieben die Änderung unterzubringen.

    Es scheint ratsam, dann, dass, wenn eine Studie 25-D-Spiegel misst, sollte es auch 1,25-D-Spiegel zu messen. Ohne die Fähigkeit, die Beziehung zwischen den beiden wichtigsten Vitamin-D-Metaboliten zu untersuchen, wie kann ein Forscher voll das Spektrum der Veränderungen zu verstehen, die auftreten, wenn Vitamin-D-Supplementierung stattfindet? Vor über einem Jahrzehnt, schlug sogar vor, die FDA, dass „1,25-D sollte gemessen werden, um Ansprüche eines Medikaments Osteoporose-Aktivität zu unterstützen.“ Doch nur wenige Forscher scheinen diesen Rat beherzigt zu haben. So würden wir wagen zu sagen, dass Studien fehlen Niveaus von 1,25-D sollte zumindest mit weniger Strenge als jene Studien, die beide Metaboliten testen angesehen werden.

    An einem gewissen Punkt in einem Gespräch mit dem Ausschuss, einer der Experten erwähnt, wie 1,25-D schwer zu erkennen ist. Wir hoffen, dass nicht als Vorwand dient für nicht 1,25-D zu testen. Da die meisten großen Laboratorien – einschließlich Quest Diagnostics – leicht den Test durchführen können, würden wir erwarten, jeder Vitamin-D-Forscher so auch tun würde. Der wahre Grund für 1,25-D könnte „hart“ sein, um Test ist, dass die 1,25-D-Test mehr als das 25-D Test kostet. Aber wir versuchen, alle die bestmögliche Forschung zu tun … nicht wahr?

    Die potenzielle Bedeutung von 1,25-D wird in einer der nächsten Studie in der Funktion veröffentlicht Annalen der New Yorker Akademie der Wissenschaften. In der Studie, Dr. Greg Blaney von Vancouver, berichtete Kanada auf dem 25-D und 1,25-D-Spiegel von 100 Patienten mit einer Autoimmunerkrankung.

    Während viele der Probanden sehr geringe Mengen an 25-D hatte, noch mehr der Probanden (ca. 85%) hatten Niveaus von 1,25-D über dem normalen Bereich erhöht. Unter diesen Umständen können diese Fächer mit geringen Mengen an 25-D, aber erhöhte Mengen an 1,25-D wirklich Vitamin D-Mangel angesehen werden? Sie sind sicherlich nicht mangelhaft in der einzigen Form von Vitamin D, die der VDR tatsächlich aktiviert etwa 913 Gene zu transkribieren, TLR2, und die antimikrobiellen Peptide entscheidend für die angeborenen Immunantwort.

    Wann wurde Dr. Heaney fragte von einem Mitglied auf 25-D Aktionen Kommentar des Ausschusses, gab er zu, dass er nicht wusste, biologisch gesehen, wie 25-D eine der unzähligen positiven Wirkungen ausübt, dass er auftreten beansprucht, wenn er angehoben wird. Alles, was er war anbieten konnte, dass er weiß, dass 25-D bei Patienten vorhanden sein müssen, damit sie besser zu werden.

    Ist das, was unter den Pro-Vitamin-D-Forscher für die biologische Plausibilität passiert?

    Dr. Garland fuhr fort, seine Analyse, wie zusätzliches Vitamin D zu bieten, in seinen Worten, „rottet“ Krebs. Garland deutete auf einen Stapel von seinen Papieren und darum gebeten, dass es übergeben werden. Wenn die Mitglieder des Ausschusses zögerlich schien dies zu tun, ging er auf die Details seines Modells zu erklären, jedenfalls. Dr. Garland teilte mit, dass er einen Roman Pathogenese für Krebs entwickelt hatte, bei denen Krebs durch Lücken zwischen den Zellen verursacht wird, die in einfachen Worten, er glaubt Form als ein Körper einen Mangel Vitamin D wird. Diese Linie der Untersuchung war eindeutig nur in den Kinderschuhen steckt und noch nicht Musterung mit Krebsforscher geführt. Aber selbst wenn Garlands Modell, um gültig zu sein beweist man gehofft haben würde, er würde es zu großen wissenschaftlichen Prüfung aussetzen, bevor sie als Grundlage für die Herstellung eindeutige Empfehlungen zur Vitamin-D-Supplementierung mit.

    Aber wie Dr. Garland ging weiter zu beschreiben, was er Vitamin D’s glaubt Vorteile Krebs (er wurde schließlich von einem Mitglied des Ausschusses abgeschnitten), sofern er ein perfektes Beispiel für die Vitamin-D-Experte, dass wir Schwierigkeiten haben, folgen. Der Grund? Er benutzte den weiten Begriff „Vitamin D“, wenn Ansprüche machen und dadurch, gemischt Forschung, die sich ausschließlich auf 25-D oder 1,25-D gehört. Zum Beispiel, sagte Garland, dass Vitamin-D-Fähigkeit, „Tumor-Suppressor-Gene hochreguliert“. Die meisten Zuschauer wohl dachte, er bezog sich auf 25-D, da dies das einzige Vitamin-D-Metabolit war er jemals erwähnt. Doch nur 1,25-D ist in der Lage, die Vitamin-D-Rezeptor zu aktivieren Tumormetastasierung Suppressor 1 und andere verwandte Gene zu exprimieren.

    In ähnlicher Weise, dass wir ein anderes Gespräch glauben sollte 1,25-D Ebenen diskutiert haben aber die war nicht Dr. Stephanie Atkinson Bemerkungen über Vitamin D in der Schwangerschaft. Das ist, weil die Forscher seit einiger Zeit erkannt haben, jetzt, dass 1,25-D ist zu Ende -während der Schwangerschaft zum Ausdruck gebracht. [21] Placental Umwandlung wurde gezeigt, in vitro 1979. [22] Überexpression von 1,25-D in vivo 1980. [23] und die Dysregulation Vitamin-D-Stoffwechsel im Jahr 1981 beschrieben wurde [24] Bei 1,25-D während der Schwangerschaft erhöht wird, ist dann nicht nur ist es ratsam, dass Studien über Vitamin D und Schwangerschaft sie messen sollte und ihre Verhältnis zu 25-D?

    Wir finden, die die Beziehung zwischen 25-D und 1,25-D wichtig, weil es durch die Beobachtung Beziehungen zwischen den beiden Metaboliten war, dass unsere Gruppe dass der Fälle in der Mehrheit zu realisieren konnte, als ein 25-D-Ebene des Subjekts niedrig ist, ihre 1,25-D-Spiegel sind tatsächlich hoch (AIDS ist eine Ausnahme, weil HIV vollständig kooptiert den VDR). [25] und es waren diese Beziehungen, die in Patienten mit chronischen Erkrankungen, wie Krebs beobachtet für die niedrigen Mengen an 25-D auf unsere alternative Hypothese geführt. Wir haben herausgefunden, dass, wenn 1,25-D hoch ist, natürlich auch die Vitamin-D-Feedback-Wege Niveaus von 25-D downregulate. Das bedeutet, dass jetzt, was als „Mangel“ könnte einfach sein, eine Folge der chronischen Krankheitsprozess betrachtet wird. Unter solchen Umständen zusätzliche 25-D zu schaffen Menschen ermöglichen, durch die DRI Erhöhung ist nicht nur nutzlos, sondern schädlich. Wir glauben, dass unsere alternative Hypothese zumindest Prüfung durch den Ausschuss verdient, doch sind besorgt, dass, wenn sie nicht mit den Daten auf den beiden 25-D und 1,25-D dargestellt werden, werden sie nicht in der Lage sein, um das Muster zu erkennen, dass unser Modell macht plausibel.

    Vitamin D und die in Entwicklung befindliche Definition von Autoimmun- / Entzündungserkrankung

    Wir finden es auch problematisch, dass keiner der Experten, die in der Sitzung sprach scheinen sich bewusst sein, dass mikrobiellen Metaboliten eine tiefe Wirkung auf die Aktivität des Vitamin-D-Rezeptor (VDR) haben. Die US NIH schätzt nun, dass 90% der Zellen in den menschlichen Körper in bakteriellen Ursprungs sind, während nur nur 10% der Zellen in den Körper wirklich menschlich sind. [26] So glauben viele Mikrobiologen jetzt, dass die Menschen am besten gesehen werden als Superorganismen, in denen eine Vielzahl von bakteriellen Genprodukte die Aktivität unserer eigenen Rezeptoren und genetischen Pfade bewirken kann. [27] In der Tat haben unabhängige Forscherteams festgestellt, dass Mycobacterium tuberculosis downregulates VDR-Aktivität um etwa das 3,3-fache. [28] AktiveBorellia VDR-Aktivität verringert um etwa einen Faktor von 50 und Epstein-Barr-Virus um einen Faktor von etwa 10. [29] HIV schaltet vollständig VDR-Aktivität nach unten. Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass andere Krankheitserreger noch voll auch Möglichkeiten charakterisiert werden entwickelt haben, VDR-Aktivität zu verringern, da durch so tun, sie wichtige Bestandteile des angeborenen Immunantwort verlangsamen, die sonst machen könnte sie tot. Dass die Experten, die vor dem Ausschuss sprach haben es versäumt, dieses Wissen in ihre Studiendesigns zu Faktor legt nahe, dass sie nicht in vollem Umfang für die Aktionen der verschiedenen Vitamin-D-Metaboliten in einem Konto kann in vivo Umwelt.

    Darüber hinaus, von denen wir wissen, macht kein Vitamin D-Forscher, die Bereitstellung für die Forschung, die zeigt, dass die aktuelle Ansicht von Autoimmunerkrankung – in denen das Immunsystem geglaubt wird, selbst angreifen – seinen Kurs laufen kann. [30] [31] [32] [33] Viele Mikrobiologen glauben jetzt, daß zumindest einige, wenn nicht alle, der Entzündung, die die Autoimmunkrankheitszustand treibt durch die Anwesenheit von chronischen Krankheitserreger verursacht wird.

    Die Entzündung ist eine klare Möglichkeit einer Verbindung zwischen Infektionserregern und chronischen Krankheiten.

    In diesem Sinne kann der Anspruch von vielen Vitamin-D-Forscher, dass die Vitamin-D-Patienten helfen, mit einer Autoimmunerkrankung, die durch eine „überaktiven“ Verlangsamung adaptive Immunantwort nicht mehr jives mit einem aufstrebenden Ansicht in der Mikrobiologie / Immunologie Gemeinschaft -, dass sowohl die adaptive und angeborene Immunsystem sollten gehalten werden, aktiv bei Autoimmunerkrankung, um den Körper am besten Zielkrankheitserregenden Mikroben zu ermöglichen.

    Das mögliche Vorhandensein von Krankheitserregern im Bereich der Autoimmun- und anderen entzündlichen Krankheiten wie Krebs und Arteriosklerose macht Ergebnisse der unsere Gruppe auf Vitamin D Aktionen mehr plausibel. Wenn das Immunsystem ist eine Mikrobe zu kämpfen, es löst ständig entzündliche Moleküle in dem Bemühen, den Erreger zu töten. [34] Wenn der Erreger stirbt, Endotoxine [35] und zellulären Trümmer erzeugt werden. Dies führt zu einer erhöhten Symptome von Unwohlsein auf Seiten einer Person, die eine solche Mikroben beherbergt.

    Daraus folgt, dass jeder Stoff, der die angeborene Immunantwort wird abnehmen, diesen Kampf zwischen Mensch und Mikrobe, wodurch der Patient sich besser zu fühlen verlangsamt. Je mehr sich die Immunreaktion verlangsamt wird, desto größer ist die Verringerung der Entzündung und Entzündungsmarkern. Aber während diese Maßnahmen können die Patienten erscheinen, als ob sie immer besser für die Jahre, schließlich die verursachenden Bakterien ihre Krankheit sind in der Lage viel leichter zu verbreiten und den Krankheitszustand über die langfristige verschärfen.

    Unsere molekularen und klinischen Daten zeigen, dass 25-D, wie die Erreger wir oben beschreiben, den Vitamin-D-Rezeptor bindet und verlangsamt seine Aktivität. [1] Seit weitgehend der VDR die angeborene Immunantwort steuert, steigende 25-D-Spiegel oben beschrieben leicht könnte das Muster der Immunsuppression anzuzeigen. Es stellt sich die Frage – ist 25-D ist ein Wunder Heilsubstanz oder einfach eine hervorragende Palliativ?

    Wenn wir richtig und 25-D verlangsamt VDR-Aktivität sind, dann haben wir festgestellt, dass Patienten, die chronisch Kranke profitieren von ihren Vitamin-D-Aufnahme verringert. Dies liegt daran, ihre VDR-Aktivität bereits durch die Krankheitserreger gefährdet erscheint sie beherbergen. Doch dies sollte nicht so interpretiert werden, denken wir gesunde Menschen nicht Vitamin D. Allerdings verbrauchen, unsere Daten deuten darauf hin, dass gesunde Menschen, die Vitamin D erhalten, die sie benötigen durch eine gut abgerundete Ernährung, die nicht angereicherten Lebensmitteln nicht enthalten und immer Sonne Exposition ähnlich der von einer Person, die Maßnahmen einer Zunahme der Hautkrebsrisiko zu vermeiden.

    Unsere Reden und die Reaktion auf sie

    In unseren Reden, konnten wir die Möglichkeit, dass geringe Mengen an 25-D durch die entzündliche Krankheitsprozess verursacht werden und dass Vitamin-D-Einnahme unterdrückt die Immunantwort.

    Insgesamt sprachen die beiden von uns 600 Sekunden lang, und wir sind nicht sicher, dass wir jemand etwas überzeugt. Von allen Indikationen, war eine Diskussion der molekularen Mechanismen außerhalb der Komfortzone des Ausschusses. Die meisten würden wahrscheinlich sagen, dass sie in der Software-Emulationen von molekularen Wechselwirkungen uninteressiert sind, egal wie provokativ oder weitreichend die Schlussfolgerungen, die sie bedeuten. Wenn wir die Mitglieder des Ausschusses sich darauf an Pin hatte, glaube ich, würde sie sagen, dass, wenn es um unsere klinischen Studie kommt, mussten wir besser kontrolliert werden Daten wie die Art, die wir als Teil unserer West China Hospital Zusammenarbeit zu generieren beabsichtigen . Aus diesem Grund haben wir uns für einen gemäßigteren Ton.

    Während Amys Rede, ein Dr. Holick Sichtung, in der Front auf der linken Seite sitzt.

    Während Paul Rede gab es einige Kichern im Publikum (nicht der Ausschuss). Er sah eine prominente Forscher, der ungenannt bleiben soll, kichernd. Für einen Moment glaubte er Spinat in seine Zähne hatte oder schleppte Toilettenpapier aus seinem Schuh, und dann erkannte er, dass, oh ja, er erzählte 50 PhDs und MDs, dass ihre Schlussfolgerungen das Potenzial haben, sehr fehlgeleitet zu sein.

    Nach dem das Geschäft des Tages abgeschlossen, jeder begann heraus zu stellen. Eine Frau wandte sich allerdings zu uns und sagte: „Was für ein Haufen von Rebellen!“

    Gut, dass wir konnten die Werkstatt für Sie, Ma’am beleben.

    Obwohl während unserer Reden, wir Menschen zu bekommen gefragt und fragen Sie uns über unsere Arbeit haben, nur bei Dr. Tony Norman. Er schien nicht überzeugt, aber wir haben einladen an einem der nächsten Vitamin-D-Konferenz in Belgien eine abstrakte für eine Posterpräsentation einzureichen.

    Im Vorgriff auf, was kommen wird

    Wenn Sie die meisten Vitamin D Rat Forscher fragen, würden sie sagen, dass dies das ist „End Game“, und es gibt schon mehr als genug Beweise, um die Höhe der Vitamin D hinzugefügt, um die Nahrungsmittelversorgung zu erhöhen. Während der Frage- und Antwortsitzungen, einige dieser Wissenschaftler wie Dr. Garland waren Beweise für das Gegenteil abweisend. Es war, als ob viele sagten: „Schau – es gibt keinen Nachteil hier ist. Es ist nachweislich unmöglich, dass der Konsum von Vitamin-D-Schaden verursachen kann. Wenn wir alle nicht die erforderliche Beweise haben, spielt es keine Rolle. Leben auf dem Spiel stehen! „Wir vermuten, dass auch wenn der Ausschuss aktuelle Vitamin-D-Spiegel zu erhalten entscheidet, gibt es andere Möglichkeiten, um die Öffentlichkeit zu erhöhen Vitamin-D-Aufnahme zu überzeugen.

    Es ist schwierig, genau zu antizipieren, welche Entscheidung der IOM Ausschuss bei ankommen. Doch aus dieser Perspektive wäre es schwer zu sehen sein, wie die Gruppe, die die Nahrungsaufnahme in Bezug Licht eines solchen zweideutigen Reihe von Schlussfolgerungen in der Tufts Bericht heben konnte – trotz erheblicher Druck zu tun.

    Wird ein IOM Ausschuss jemals aus diesem Klima der Konsens entstehen und Forschung betrachten, die sie verursachen würde das DRI von Vitamin D zu senken?

    Hier sind ein paar Möglichkeiten:

    • Eine Entwicklung im Verständnis der Krankheit wirft neue Sorgen über die Risiken von Immunsuppressiva verwendet wird. The Human Microbiome Projekt zeigt, dass Bakterien sind nicht auf die Oberflächen des Körpers beschränkt, dh Haut, Mund, Magen-Darm-Trakt, etc. Als chronische Erkrankung zunehmend als eine Infektion oder zumindest mit infektiösen Komponenten gekennzeichnet ist, in Frage stellen Forscher ernsthaft, ob die entzündliche Reduzierung Antwort benötigt chronische Krankheitserreger zu töten, ist in einem langfristigen Interesse des einzelnen.
    • Nach anhaltenden Vitamin-D-Verbrauch auf ein historisches Niveau zu erhöhen, Mitglieder der Öffentlichkeit und einige Forscher beginnen, das Fehlen des versprochenen allgemeinen Rückgang der Raten von Krankheiten in Frage zu stellen. In gewisser Hinsicht ist die Entscheidung des IOM Ausschuss keine Rolle. Alle Angaben sind, dass die Vitamin-D „Experten“ sind viel Erfolg zu kommunizieren ihre Botschaft mit, dass es wichtig ist 4-5 mal oder mehr die aktuelle DRI von Vitamin D. Die Menschen nehmen Mengen an Vitamin D zu nehmen Erhöhung als Nahrung produziert steigende Mengen, um ihre Produkte hinzuzufügen. Viele der Referenten auf dem Workshop im Wesentlichen zweistellige Rückgänge in Krankheit versprochen. Wenn dies nicht zustande kommt, wird es Fragen geben. Wenn wir recht haben, könnte dies die Hormonersatztherapie (HRT) Saga redux, außer mit potenziell größeren Auswirkungen.
    • Gut kontrollierte Langzeitstudien zeigen, dass Vitamin-D-Verbrauch steigt Häufigkeit und Schwere der chronischen Krankheit. Für die meisten Menschen – wahrscheinlich mehr als 95% der Menschen in der Werkstatt – ist dies nicht einmal eine Möglichkeit, aber die Geschichte der HRT erweist sich eine solche unerwartete Ergebnisse entstehen kann schließlich aus gut kontrollierten Studien.

    Epilog: Die Fahrt nach Hause

    Nach der Sitzung vertagt, wurden wir von einem nattily gekleideten Mann in den Dreißigern, die ursprünglich aus Barcelona genähert. Er bot uns eine Fahrt nach Hause nach New York. Seine sah Mercedes SUV recht ansprechend, so übersprungen wir den Bus und nahm ihn auf sein Angebot.

    Auf der Fahrt nach Hause, dieser Bursche – der uns sagte, hatte er einen PhD in der Onkologie – erzählte uns, dass er mit dem Gefühl unserer Bemerkungen vereinbart und äußerte sich enttäuscht über den Mangel an Strenge der Wissenschaft vorgestellt. Das Wort, das er verwendet, um die Mehrheit der Präsentationen zu beschreiben war „Pseudowissenschaft.“ Er sagte uns, dass, basierend auf, was er sah, Vitamin D war schädlich, und es sei nur noch eine Frage der Zeit, bis der Hype um Vitamin D im Sande verlaufen würde.

    Obwohl wir bestätigt fühlten, fragten wir uns, warum er die Konferenz an erster Stelle besucht hatte. Es stellt sich heraus, dass er ein Unternehmer war, hatte gerade das Patent für eine neue Formulierung von Kalzium gekauft, und die Diskussion in dem IOM-Workshop wollte ihm helfen entscheiden, wie viel Vitamin D zu seinem Produkt hinzuzufügen.

    Er schien wie ein ehrlicher und ehren Kerl, bis, das heißt, er ließ uns wissen, dass trotz seiner negativen Sicht von Vitamin D, er soll trotzdem ein hohes Maß an es zu seiner Ergänzung hinzuzufügen, so lange, wie die Ärzteschaft und Öffentlichkeit betrachtet es als vorteilhaft. Später sagte er, er plante, es strategisch zu entfernen „kurz bevor die Vitamin-D-Blase platzt.“

    Nun, ist das nicht wunderbar? Einige Beruhigung über die Menschen hinter Produkte dem Ziel, „unsere Gesundheit zu verbessern.“

    In diesem Sinne könnten wir von den Mitgliedern des Dairy Council nicht helfen, die kurzen Reden gehalten zu erinnern sowie ein Hefe-Unternehmen, dessen Ziels in einer Rede vor dem Ausschuß waren einfach, den Ausschuß zu drängen, dass, wenn mehr Vitamin D zu dem hinzugefügt werden Nahrungsmittelversorgung, sollte es das Lebensmittel, die sie vermarkten hinzugefügt werden. Dies würde diesen Interessen die Möglichkeit, mehr Nutzen für die Gesundheit von ihrer Nahrung und natürlich Anspruch, mehr Geld zu verdienen.

    Insgesamt hat uns unser Abenteuer in der Hauptstadt der Nation mit einem schlechten Geschmack im Mund. Wir möchten, dass es weg waschen, aber wir sind besorgt, dass wir durch die Zeit zu tun, so wird kein Getränk nicht mit Vitamin D angereichert werden

    LITERATUR

    Parkinson-Krankheit (PD) ist eine degenerative Erkrankung beeinflussen Bewegung und Gleichgewicht in mehr als eine Million Amerikaner jedes Jahr: die Prävalenz wird voraussichtlich in Alterung der Bevölkerung steigen.

    Die Männer wurden seit drei Jahrzehnten verfolgt. Zu diesem Zeitpunkt hatten 128 Männer Parkinson entwickelt. Aber … cue Trommelwirbel … das Risiko der Parkinson-Krankheit als die Menge an Milch erhöht verbrauchen jeden Tag stieg. Schwere Milchtrinker, die mehr als 16 Unzen pro Tag tranken, waren 2,3-mal häufiger Parkinson-Krankheit als jene Männer zu entwickeln, die keine Milch trinken haben. Milch wurde im Zusammenhang mit PD ob sie ganz oder entrahmte waren.

    Man kann sich fragen: „Warum?“ Das schöne Mädchen mit dem Milchschnurrbart in der neuesten Magazin Add mir gesagt, Milch war gut für mich!

    Vielleicht ist es das Kalzium? Nee. Das Team unter Leitung von Dr. Park, verwendet sorgfältige statistische Analyse, um die Möglichkeit auszuschließen, dass Kalzium die erhöhte Krankheitsinzidenz verursacht haben könnte. „Darüber hinaus Kalziumaufnahme aus Nicht-Nahrungsquellen nicht auf PD bezogen, weiter darauf hindeutet, dass eine Rolle für Calcium bei der Veränderung PD Risikos fehlt“, heißt es in das Papier, das in der März-Ausgabe der veröffentlicht wurde Journal of Neurology .

    Insgesamt Fett und Eiweiß hatten auch keine Beziehung mit dem Risiko von PD. Park und Team legen nahe, dass Neurotoxine wie Organochlor, Tetrahydroisochinolin und Heptachlor sein kann schuld, aber auch würden sie zugeben, dass diese Erklärung spekulativ ist am besten. In der Tat, nach Ansicht der Autoren der Studie, „Leider gibt es keine klaren Erklärungen für den Zusammenhang zwischen Milchaufnahme und dem Risiko von PD.“

    Was die Forscher nicht zu berücksichtigen, selbst ist, dass seit den 1930er Jahren, Milchlieferanten wurden mit Vitamin D. Nach, A. W. Norman im Buch stärk Milch, Vitamin D: Das Kalzium Homöostase Steroidhormon. „Dort, in den 1940er Jahren entwickelt und weiter bis in die Gegenwart eines großen Unternehmens der industriellen Produktion von Vitamin D3 für die Ergänzung von Lebensmitteln für den menschlichen Verzehr verwendet: Milch (beide homogenisiert und verdampft), etwas Margarine und Brot. Da das Vitamin D3 von 1960 auch für die Ergänzung von landwirtschaftlichen Nutztieren und Geflügel Lebensmittel verwendet worden. Im Jahr 1973 in einigen 290 Billionen (290 x 1012) Internationale Einheiten Vitamin D3 den Vereinigten Staaten wurde hergestellt und verkauft für mehr als 3 Millionen Dollar. Dieses Vitamin D3 ist das Äquivalent von etwa 8 Tonnen.“

    Dies legt nahe, dass die Männer in der Honolulu-Herz-Studie Vitamin D angereicherte Milch tranken. In diesen Sinne, falsch die mächtige Secosteroid der Bezeichnung „Vitamin“ D scheint ein äußerst logisch Schuldige für den Anstieg der PD unter Probanden trinken höhere Mengen an Milch. Wie in dieser kürzlich erschienenen Arbeit beschrieben, Vitamin D steroidale Eigenschaften erlauben es die angeborene Immunantwort verlangsamen. Während dies für die Linderung und Symptomreduktion in den kurzfristigen erlaubt, es verursacht chronische Bakterien, die sehr wahrscheinlich auf die Progression von PD beitragen leichter zu vermehren.

    Wenn vorher über Vitamin D zu schreiben, habe ich argumentiert, dass „Eines der bleibenden Schwächen der Studien über Vitamin D ist, dass die Forscher nicht folgen Themen, die für Secosteroid eine ausreichend lange Zeit in Anspruch. Stattdessen verfolgen sie Probanden im Laufe von Wochen, Monaten oder einem oder zwei Jahren, während der Zeit, wenn die Studienteilnehmer in der Regel sind die palliative Wirkung des Secosteroid fühlen. Die Forscher werden selten, wenn überhaupt, Themen im Laufe der Jahrzehnte verfolgen, benötigte die Länge der Zeit zu beginnen, um die negativen Veränderungen, dass chronische Bakterien im Leben verursachen später zu beachten.“

    So hurra für die Autoren des Honolulu Heart Study, die Zeit und Geld zu überwachen Themen für 30 Jahre damit verbracht, nachdem ihre Nahrungsaufnahme berichtet wurde. Klar, wenn es um Vitamin D kommt, wird die Geduld für die negativen Auswirkungen des Verzehrs der Secosteroid erforderlich anzumerken.

    Ein weiterer Hinweis, dass Vitamin D wahrscheinlich die Erhöhung des PD-Risikos bei Männern verursachten mehr Milch in der Studie war Honolulu zu trinken, dass der Verzehr von Käse und Eis nicht PD Risiko beeinflussen. Die Erklärung? Obwohl diese Produkte aus Milch hergestellt werden, werden sie in der Regel aus Milch hergestellt, bevor es mit Vitamin D angereichert wurde

    Das Park und Team nicht einmal die Vitamin D in Milch als eine mögliche Ursache für den Anstieg PD unter Männern betrachten mehr von der Substanz raubend auf die unglaubliche Stärke des aktuellen Konsens spricht, dass die immunsuppressive Eigenschaften von Vitamin D. verkennt Dies ist gebunden zu ändern, aber in der Zwischenzeit, Vitamin D angereicherten Milch zumindest mit der Meldung kommen sollte „immunsuppressive Steroid ohne Aufpreis inbegriffen !!“

    Duh, Kineosphaeram. einer der mehr als 600 Bakterienarten, die in den Mund oder in anderen Bereichen des Körpers leben kann. Wenn Sie Hafen nicht Kineosphaeram. vielleicht dann der Mund ist die Heimat Bergeriella, Buttiauxella, Cedecea, Derxia, Faecalibacterium, Hallella, Mannheimia, Paludibacterm, Ruminococcus, Thermovirga, oder Wolinella. Die Liste geht weiter….

    Sieht aus wie ein paar Bakterien diesen Mund besucht haben.

    Wenn diese Bakterienart neu für Sie klingt, dann ist es, weil viele von ihnen sind. Einige der Arten wurden erst vor kurzem benannt nach Dr. Mark Stoneking vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig, führten Deutschland die erste umfassende Studie der globalen Vielfalt im menschlichen Mund führten Forscher. [1] Das Team sequenziert und analysierte Abweichungen in dem bakteriellen 16S-rRNA-Gen, das für eine Komponente des bakteriellen Ribosoms, in dem Speichel Metagenoms (Bakterienpopulation) von 120 gesunden Probanden aus sechs geographischen Gebieten. Die Forscher gingen die Sequenzen vergleichen sie mit einer Datenbank von zuvor kategorisierten 16S-rRNA-Sequenzen gefunden vorhanden, um die Arten von Bakterien zu kategorisieren.

    Diese Sequenzen könnten zu 101 bekannten Bakteriengattungen zugeordnet werden, von denen 39 wurden bisher nicht aus der menschlichen Mundhöhle berichten; phylogenetische Analyse legt nahe, dass eine zusätzliche 64 unbekannten Gattungen vorhanden sind. Die Ergebnisse legen nahe, eine große Vielfalt in der Speichel microbiome innerhalb und zwischen den Individuen, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nie realisiert worden.

    „Der gesunde menschliche Mund ist zu einer enormen Vielfalt von Mikroben wie Viren, Pilze, Einzeller und Bakterien“, sagte Professor William Wade vom Kings College London Dental Institute. „Die Bakterien sind die zahlreich: es gibt 100 Millionen in jedem Milliliter Speichel und mehr als 600 verschiedene Arten in dem Mund. Etwa die Hälfte davon noch werden müssen benannt und wir versuchen, die neuen Arten zu beschreiben und zu benennen.“

    Sind diese Bakterien hilfreich oder bis zu nicht gut? Während einig nicht Zahngesundheit auswirken kann, Krankheit verursachenden Bakterien im Mund sind weit verbreitet – von Spezies hin, die den Zahnbelag verursachen, die zu Formen zu Hohlräumen führen, dass das Zahnfleisch oder verursachen Mundgeruch zu schwächen. Seit Jahrzehnten haben Wissenschaftler Patienten geraten, ihre Zähne zu putzen (vergessen Sie nicht für eine volle 3 Minuten zu schrubben!), Garn, und verwenden oft eine Vielzahl von Mundspüllösungen den Mund so viele Bakterien wie möglich zu befreien. Es gibt wenig Sorge, dass solche Verfahren commensal töten könnten oder „hilfreich“ Bakterien im Mund, wahrscheinlich, weil die meisten Zahnbakterie als Bedrohung zu Speichel- und Zahngesundheit zu sehen sind.

    Drei der identifizierten Bakterien in den „gesunden“ Themen in der Studie Stoneking ist sicherlich nicht Bakterien jemand will, um zu tragen – Neisseria. Treponema neisseria und Yersinia. Treponema und Neisseria können jeweils Gonorrhoe und Syphilis verursachen. Eine Infektion mit Yersinia führt zu einer Vielzahl von Symptomen wie Fieber, Bauchschmerzen und Durchfall, die oft blutig ist. Es hat sich auch in Reaktive Arthritis in Verbindung gebracht.

    Bei meinem letzten Termine, mein Zahnarzt hat mir gezeigt, ein geiles Video von Biofilm (Bakterienkolonien) auf der Oberfläche von normalen Zähnen. Die Bilder waren so cool, dass ich ihn um Erlaubnis gebeten, das Video auf dieser Seite zu setzen, aber, ach, es ist urheberrechtlich geschützt. Mein Zahnarzt fuhr fort, die Vorzüge der regelmäßigen Gebrauch von Zahnseide zu lobpreisen, eine Praxis, die ich regelmäßig zu tun. (Ich schwöre!) Seiner Meinung nach hilft Flossing diese Biofilme zu brechen und ist entscheidend für Karies zu verhindern.

    Interessanterweise hat der Marshall-Protokoll nur, dass – obwohl es gepulst verwendet, niedrig dosierte Antibiotika – die zerstören Biofilme wirksam erwiesen haben – und Benicar der Job mit mehr Kraft als ein Flossing Süchtigen könnte jemals erreichen zu erledigen. Nehmen Sie einen bestimmten MP Patienten (zum Schutz ihrer Anonymität, werde ich nenne sie „Mama“), der den Zahnarzt seit Jahren wegen Karies ist zu sehen. Mir wurde gesagt, es gibt einen Ski zu Hause irgendwo in Vail zu einem großen Teil finanziert von „Mom“ regelmäßige zahnärztliche Arbeit. Sie begann die MP vor zwei Jahren und jetzt ihr Zahnarzt ist mehr als nur ein wenig überrascht. Bei ihrem letzten Termin, sagte er, dass er nicht einfach das Fehlen von Plaque oder Karies in jedem Bereich ihres Mundes ergründen konnte. Junge, bedeutet „Mom“ Wunsch, den sie den MP früher begonnen hatte!

    Was interessiert mich über Bakterien im Mund ist, dass die Wissenschaftler die meisten von ihnen als schädlich für unsere Gesundheit betrachten und haben kein Problem mit Verfahren, die den Mund sterilisieren würde versuchen, zu. Aber wenn man andere Teile des Körpers erwähnt – lassen Sie uns das gut sagen – und weist darauf hin, dass vielleicht die Mehrzahl der Bakterien in diesem Bereich auch eine Entzündung und Krankheit verursachen, die gleichen Forscher oft stark widersprechen. Derzeit Bakterien im Darm sind weitgehend als „hilfreich“ angenommen, obwohl in vielen Fällen ein solches Denken nur auf Spekulation beruht. Vielleicht können einige Darmbakterien mit metabolischen Abbau helfen, aber es ist durchaus möglich, dass die Umgebung im Darm stärker, dass der Mund ähnelt – einer Umgebung, die leicht durch Krankheitserreger überholt werden kann. Unter solchen Umständen eine Behandlung wie die MP, die Bakterien im Darm tötet, ist therapeutisch gegen entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn, Colitis und unzähligen anderen Darmerkrankungen. Dies gilt insbesondere, da die Patienten auf der MP sind die Verbesserung und Wiederherstellung von Darmerkrankungen berichtet, die noch nie zuvor umgekehrt.

    Interessant ist auch, dass viele Bakterien im Mund können scheinen die Speiseröhre zu wandern nach unten und die inneren Organe des Körpers erreichen. Beispielsweise,Porphyromonas gingivalis [2] und A. actinomycetemcomitans. [3] von denen beide Zerfall im Mund führen, haben in artherosclerotic Plaque wiederholt identifiziert worden. Dies legt nahe, dass diese Bakterien können sich verheerend auf die Blutgefäße und einen Beitrag zur Herzkrankheit werden anrichtet. In der Tat, der biomedizinischen Forschung Trevor Marshall glaubt, dass arterielle Plaque eine Folge der chronischen bakteriellen Infektion. Tatsächlich einmal wo arterielle Plaque es von Cholesterin und Lipiden wurde gedacht werden hergestellt ist nun bekannt, dass es weitgehend von toten Makrophagen besteht. Da Bakterien können Makrophagen den Tod solcher Zellen und deren Akkumulation bei Patienten mit Herzerkrankungen scheint logisch verknüpft, um bakterielle Infektion zu infizieren und zu töten. Mit dem oben im Auge, ist es nicht verwunderlich, dass die Patienten auf der MP wurden aus verschiedenen Herzerkrankungen Verbesserung und Wiederherstellung berichtet. Einige haben Tests zeigen, dass nach Jahren auf der MP die Plaque in ihren Arterien stark reduziert wird.

    So halten Sie auf Bürsten Menschen, aber ich empfehle auch die MP zu tun. In einer theoretischen Sinn „Bürsten“ der MP unser Inneres – die Orte, die wir nicht erreichen können physisch pathogenen Bakterien zu töten. Für die meisten Patienten MP Dabei erweist sich als sehr lohnend.

    LITERATUR

    Heute eine weitere Studie schließt sich der Liste – das ist eine Leitung von Atsushi Hirohata, M.D, Ph.D und sein Team an der der Sakakibara Heart Institute von Okayama in Japan. Hirohata, der 20. jährlichen Transcatheter Cardiovascular Therapeutics (TCT) wissenschaftlichen Symposium vorgestellt, präsentiert Studiendaten seine Erkenntnisse in der vergangenen Woche. was stark darauf hin, dass Olmesartan eine Rolle spielen können koronare Plaque zu reduzieren.

    Die Studie „Auswirkungen von Olmesartan auf das Fortschreiten der koronaren Atherosklerose; Bewertung durch IVUS [OLIVUS] „, wurde mit nativer Koronararterien-Läsionen auf 247 Angina-Patienten durchgeführt. Angina ist Brustschmerzen oder Beschwerden, die auftritt, wenn der Herzmuskel nicht genug Blut versorgt wird. Die Patienten wurden randomisiert 20-40 mg / Tag von Olmesartan oder Placebo zugewiesen erhalten. Dann in Abhängigkeit von der Orientierung ihrer individuellen Ärzten, wurden sie mit einer Kombination von Beta-Blockern, Calciumkanalblockern, Diuretika, Nitrate, die glykämische Kontrolle Mittel und / oder Statinen behandelt.

    Hirohata Die Ergebnisse sind eine willkommene Nachricht für die Patienten auf dem Marshall-Protokoll (MP) – eine neuartige Behandlung, die Olmesartan im Konzert verwendet mit sorgfältig ausgewählten gepulsten, niedrig dosierte Antibiotika chronische Krankheitserreger zu eliminieren, die zunehmend bei entzündlichen Krankheit in Verbindung gebracht werden. Kardiovaskuläre Erkrankungen sind in dieser Kategorie enthalten. „Vor vielen Jahren, Atherosklerose wurde gedacht, um Lipide und auf die übermäßige Ablagerung von Cholesterin in den Arterien verbunden zu sein“, sagt Luigi Fontan, MD, PhD, Assistant Professor für Medizin an der Washington University in St. Louis und ein Ermittler am Instituto Superiore di Sanita, Rom, Italien. „Heutzutage ist es klar, dass Atherosklerose ist eine entzündliche Erkrankung.

    Aber warum die Verminderung der Plaquebildung? Nach der biomedizinischen Forscher Trevor Marshall, beginnen Makrophagen zusammen zu verletzten Bereiche bei Menschen mit Herzkrankheiten entlang der Blutgefäßwand zu verklumpen. Da Makrophagen extrem aktive Immunzellen sein sollen, die verschlingen und eindringende Krankheitserreger töten, sieht Marshall Aggregation dieser lustlos weißen Blutkörperchen bei Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen als Zeichen dafür, dass das Immunsystem nicht optimal funktioniert. Seiner Meinung nach sind der Grund, dass die weißen Blutkörperchen in erster Linie geschwächt ist, weil sie durch chronische Bakterien infiziert sind. Wenn diese Bakterien ihre Wirtszellen zu töten, kann tot Makrophagen schließlich akkumulieren und bilden einen Teil der Plaque, die Herzerkrankungen verewigt – eine Perspektive durch die Tatsache gestützt, dass Streptococcus kürzlich in arterielle Plaque identifiziert wurde. Wenn das Immunsystem richtig funktionieren können, so könnte es in der Lage sein, Plaque wegzuräumen entwickeln, sondern „Wenn das Immunsystem beeinträchtigt ist, kann es einfach nicht das Hindernis wegzuräumen“, sagt Marshall.

    Geben Sie Olmesartan. MP Patienten nehmen 40 mg Olmesartan viermal täglich. Molecular Modelling Daten zeigen, dass ein potenter Olmesartan Vitamin-D-Rezeptor (VDR) Agonist ist, was bedeutet, dass es bindet und aktiviert den Rezeptor. Da die VDR steuert die Expression der Masse der antimikrobiellen Peptide Körper – Proteine, die als natürliche antibiotics- VDR Aktivierung dienen stimuliert stark die angeborene Immunantwort. Dies bedeutet, dass die angeborene Immunsystem von Menschen Olmesartan nehmen die Fähigkeit wiedererlangen können aktive Monozyten und andere weiße Blutkörperchen auf Bereiche zu rekrutieren, wo sie tot oder sterbend Makrophagen abräumen können, halten sie von einem Teil der arterielle Plaque zu werden.

  • Kommentare zu Olmesartan Off eine Rolle bei der Verringerung der koronaren Plaque spielen
  • Filed under: News Flash
    Quelle: bacteriality.com

    Weiterlesen

    • Intelligenztests

      Intelligenztests Galton Versuch Binets Erfolg Der erste erfolgreiche Test der Intelligenz von Französisch Psychologe Alfred Binet in Antwort auf eine Anfrage von Französisch öffentliche Schule entwickelt wurde …

    • Reynolds Türkei Tasche Bewertung

      Ein besserer Weg der Türkei zu kochen? Die Tasche 19. November 2013 47 Kommentare Snack Mädchen muss alle ihre kanadischen und anderen internationalen Lesern entschuldigen. Sie ist mit dem amerikanischen Thanksgiving-OBSESSED ….

    • 1 Digital Schwangerschaftstest

      DIGITAL Schwangerschaftstest mit Smart Countdown Wenn Sie unregelmäßige Zyklen haben, sollten Sie für Ihre längsten Zyklus in den letzten Monaten vor der Prüfung zu ermöglichen. Wenn Sie keine Ahnung, wann Ihre Periode haben fällig ist, …

  • You May Also Like

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    fünf × fünf =